Mein erstes Schuljahr

Autorenwertung
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Faszination
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Mein erstes Schuljahr erschienen bei ars Edition

In der hübschen Geschenkpackung sind ein Album, ein Freundschaftsheft und Aufbewahrungsschachteln enthalten. Es ist ein Erinnerungsstück an die Einschulung und das erste Schuljahr, dass sicher nicht nur für den Erstklässler sondern auch für seine Eltern und die ganze Familie eine aufregende Erfahrung ist. Schöne Erinnerungen ruft man sich später immer wieder gern beim Durchblättern, Lesen und Betrachten der gesammelten Werke ins Gedächtnis zurück.

Goethes Zitat
Johann Wolfang von Goethe sagte einmal: „Wenn man seine Kindheit bei sich hat, wird man nie älter.“ Da ist viel Wahres dran. Man sollte sich daher die schönen Kindheitserinnerungen bewahren, wozu dieses Set beitragen kann.

Das Album
Das Erinnerungsalbum „Mein erstes Schuljahr“ ist für das Schulkind gedacht und didaktisch auch so angelegt, dass es selbstständig bearbeitet werden kann. Es wird einiges an Kreativität gefordert. Zu beginn sollte vor allem gemalt und gezeichnet oder Bilder und Fotos eingeklebt werden. Später kommen dann kleine Texte hinzu. So wird auch der Lernfortschritt des ABC-Schützen im Laufe seines ersten Schuljahres festgehalten.

Am Ende ist ein schönes Erinnerungsalbum entstanden, dass die für das Kind bedeutendsten Augenblicke hervorhebt, egal ob es sich dabei um besonders schöne Erinnerungen oder auch erste Ärgernisse des Schullebens handelt.

In dem Erinnerungsbüchlein sollte auf keine Fall ein Bericht über den ersten Schultag, die Einschulungsfeier fehlen. Daneben kann die Schule vorgestellt und Informationen zu den ersten Schulstunden oder dem Stundenplan gegeben werden. Erinnerungen an die einzelnen Fächer sollten nicht fehlen. Feste des ersten Schuljahres, zum Beispiel die Weihnachts- oder die Faschingsfeier sollten vermerkt werden.

Daneben können Schulausflüge Anlass zum Eintragen oder auch die Projektwochen mit einem Foto oder anderer Dokumentation des eigenen Ergebnisses sein. Auch der letzte Schultag im ersten Jahr ist ein ganz besonderer und hat sich eine Notiz verdient.

Das Freundschaftsheft
Im Freundschaftsheft, können sich alle Freunde und Klassenkameraden verewigen, so dass der Erstklässler sich noch nach Jahren an die Mitmenschen seines Schulbeginns zurückerinnern kann. Wie in einem Freundebuch stellen sich die Kinder steckbriefartig vor, können ihre Seite noch mit einem Bild illustrieren oder ein Foto einkleben.

Schachteln
Die Geschenkbox dient gleichzeitig als Aufbewahrungsbox, die mehrfach unterteilt ist. Darin sollen kleine Erinnerungsstücke gesammelt werden. Es kann ein Andenken an die Schultüte sein, etwas aus dem Unterrichtsalltag oder aber Auszeichnungen, Abzeichen oder Fotos. Natürlich sollten die Kinder auch dazu angeregt werden etwas selbst zu basteln oder gestalten, dass dann in der Kiste seinen Platz findet.

Fazit
Das ist ein sehr passendes und schönes Geschenk zur Einschulung. Erlebnisse und Erinnerungen des gesamten ersten Schuljahres werden in Bild, Wort und „Souvenieren“ gesammelt.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar