Mein Fingerpuppenbuch mit Eddi Eichhörnchen

Autorenwertung
  • Geschichte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Zeichnungen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Spannung
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Mein Fingerpuppenbuch mit Eddi Eichhörnchen [Pappbilderbuch]
(Autor), Antje Flad (Illustrator) erschienen im Verlag

Inhalt
Die Geschichte erzählt einen Tag aus dem Leben von dem Eichhörnchen Eddi. Man erfährt von seiner Schwester, die im Gegensatz zu Eddi, dem Langschläfer, ein Frühaufsteher ist und schon in den Ästen umherspringt. Er trifft beim Frühstück, wo er sich ein paar Nüsse sucht und auch noch welche für später als Vorrat verstecken will auf die kleine Maus, die da in ihrem Loch wohnt. Sie ist dem Eichhörnchen nicht böse und möchte gleich mit ihm Verstecken spielen. Weil dem Eichhörnchen beim Spiel ganz warm geworden ist, springt er zum Bach. Dort trifft er auf ein Häschen. Mit ihm will er ein Wettrennen machen. Der Wettbewerb geht aber unentschieden aus, wie der Frosch vom Bach aus beobachtet. Als das Eichhörnchen am Abend wieder zurück in seinen Kobel kehrt, schläft seine Schwester schon und die Mutter wünscht ihm noch eine gute Nacht.

Material und Layout
Die Geschichte ist mit einfachen Worten geschrieben und nett erzählt. Die Handlung ist leicht verständlich, amüsant und macht kleine Kinder neugierig. Die kurzen Texte wurden reichlich mit hübschen detailreichen Bildern illustriert. Das Buch ist so gestaltet, dass das Eichhörnchen Eddi als Fingerpuppe, dadurch dass in jeder Seite ein Loch ist durch das ganze Buch hindurchgucken kann. Auf jeder Seite ist es in ein anderes Bild eingebunden. Es kann vom Leser oder dem Zuhörer bewegt werden, so dass die Geschichte noch lebendiger erscheint. Das kleine handliche Format und der stabile Pappkarton, aus dem die Seiten gefertigt wurden, tragen auch dazu bei, dass die Kinder selbest damit leicht umgehen können. Die Fingerpuppe ist wie ein kuscheliges Plüschtier gestaltet und hat ein schön ausgeformeten Kopf, so dass das Buch auch ohne, dass jemand seinen Finger hineinsteckt mit dem Eichhörnchenkopf vorn einladend aussieht.
Die Illustratorin Antje Flad beschreibt ihren Stil selbst als freundlich, phantasievoll, kindgerecht und abstrahiert.

Die Reihe „Mein Fingerpuppenbuch…“
In der Reihe sind bei arsEdition noch weitere Titel erschienen. Es gibt zum Beispiel noch ein Fingerpuppenbuch mit der Biene Bibi, mit Kati Kücken, mit Sara Schmetterling, mit Pony Pit, Benni Bär, mit Rosi Rehkitz, mit Pepi Pinguin, mit Lämmchen Lea, mit Emil Eisbär, mit Rentier Rudolph, mit Emma Entchen, mit Niko Maus und mit Raupe Rosalie. Alle wurden von der Autorin Andrea Gerlich geschrieben und von der Illustratorin Antje Flad gestaltet.

Fazit
Das Buch ist an Kinder von zwei bis vier Jahren gerichtet. Die Geschichte ist liebenswert, super illustriert und für kleine Kinderhände wie geschaffen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar