Metro 2033

Autorenwertung
  • Grafik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gameplay
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Balance
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: Sebek | Rezensionsdatum:

Metro 2033

Metro 2033 ist eigentlich ein Buch. In dem Buch lesen sie von Artjom, einen russischen Jungen, der für Hunter den Jäger einen wichtigen Auftrag erfüllen soll. In Metro 2033 spielen Sie nun ebenfalls Artjom und Durchleben dieselben Abenteuer wie in dem Buch. Allerdings ist die ganze Geschichte etwas ausgebauter und so werden sie schnell von den „Schwarzen“, eine mutierte Menschenrasse attackiert. Das passiert im Buch allerdings nicht. Von daher ist die Geschichte etwas verfälscht.

Grafik:
Metro 2033 ist ein grafisches Feuerwerk. Es hat einfache eine richtig gute Optik und kann das dunkle Gefühl der Metro perfekt wiedergeben. Es ist einfach gruselig durch die dunklen Gänge zu gehen und dabei Schatten vorbeihuschen zu sehen. Die Schwarzen sind perfekt gelungen und können auch sehr schnell Angst einjagen.

Sound:
Der Sound von Metro 2033 sucht seines gleichen. Es ist einfach ungeheuer fesselnd, wenn ihr von jeder Richtung die Mutanten kommen hört. Auch die Sprecher sind richtig gut geworden und machen Spaß auf mehr. Besonders Artjom, der Hauptcharakter ist sehr gut synchronisiert worden.

Gameplay:
Das Gameplay von Metro 2033 ist sehr gut. Es ist ein normaler Ego Shooter, allerdings kann man dort neue Waffen und Ausrüstungen kaufen. Die Währung sind Patronen für die Ihre Waffen. Es ist gut gelungen, denn wer braucht schon noch Geld, nachdem Moskau mit Atombomben weggeblasen wurde? Daher kann ich dort nur sagen, dass es eine Absolute Referenz darstellt und selbst S.T.A.L.K.E.R. von der Glaubwürdigkeit her überbieten kann.

Story:
Da ich das Buch bereits kannte wusste ich auch den Ablauf des Spiels und dieser hat es in sich. Zuerst müsst Ihr vor den Schwarzen wegrennen. Anschließend werdet ihr auf den Weg zum größten U-Bahnhof von Ratten überfallen und die Verfolgung ist einfach genial inszeniert. Dann kommt Ihr in einen Tunnel mit Schwarzen. Alles ist perfekt geworden. Am Anfang seht ihr auch, was am Ende passieren wird. Toller Vorspann, welcher das Ende aber nicht im geringsten abschwächt.

Balance:
Metro 2033 hat eine sehr gute Balance. Die Gegner sind nicht zu schwer und vertragen auch nicht zu viele Kugeln. Von daher ist das erstmal glaubwürdiger, als es bei anderen Shootern ist. Die Gegner sind öfters in Gruppen vorzufinden und daher oft auch sehr stark. Einzig und allein die Munition stellte für mich ein langanhaltendes Problem dar.

Fazit:
Für mich war Metro 2033 ein wirklich großartiger Titel. Ich habe das Buch geliebt und mich sehr über das Spiel gefreut. Es hat Spaß gemacht und das gelesene in Bilder verwandelt und Leben eingehaucht. Wirklich Empfehlenswert für alle die auch das Buch gelesen haben.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar