Michael Schultze: Die Geschichte von Laos

Autorenwertung
  • Informationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Recherche
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

: Die Geschichte von Laos Von den Anfängen bis zum Beginn der neunziger Jahre

Das Buch ist im Jahre 1994 im erschienen. Es ist 204 Seiten dick. Hier liegt Band 236 der „Mitteilungen des Instituts für Asienkunde Hamburg“ vor. Das Institut hat die Aufgabe, gegenwartsbezogene Asienforschung zu betreiben. Veröffentlichungen sind ein Weg, dieser Aufgabe nachzugehen.

Über den Autoren

Schultze ist Jahrgang 1956. Bei seinem Studium der Außenpolitik in Moskau spezialisierte er sich auf Indochina mit dem Schwerpunk Laos. Er hat sich als Mitarbeiter der DDR-Botschaft auch mehrere Jahre in dem südostasiatischen Land aufgehalten. Und natürlich auch gearbeitet. Längere Studienaufenthalte dort kommen hinzu. Hier berichtet also ein Fachmann über sein Spezialgebiet.

Die Inhaltsangabe

Laos ist ein Land in Südostasien, das zu Indochina gehört. Das vorliegende Buch beschreibt die Geschichte von Laos. Die vorkoloniale Periode, die Zeit als französische Kolonie, die Zeit der Machtkämpfe und des Indochina-Krieges (1954 – 1975) sowie die Zeit als Volksdemokratie sind die Zeitabschnitte, um die es hier geht. Die Entwicklung in Laos ist dabei auch von der Entwicklung in den Nachbarländern abhängig.

Die eigentliche Buchbesprechung

Das Buch ist eine reine Bleiwüste. Historisch interessante Orte oder wichtige Persönlichkeiten werden nicht durch Bilder vorgestellt. Was schon ein wenig bedauerlich ist. Wer kennt hier bei uns in Deutschland Orte oder Politiker aus Laos? Da wäre es schon hilfreich gewesen, hier mal mit einem Foto vorzustellen, so daß sich auch der unbedarfte Leser eine Vorstellung davon machen kann.

Laos ist ein Land, das in unserer tagesaktuellen Wahrnehmung keine Rolle – und sei sie noch so unbedeutend – spielt. Berichte über das Land in Zeitung, Rundfunk und Fernsehen sind sehr selten, wenn sie überhaupt vorkommen. Von daher ist es schon sehr angenehm, daß es dieses Buch überhaupt gibt, daß uns dieses unbekannte und wenig vertraute Land Laos überhaupt vorgestellt wird.

Die Vorbildung des Autoren ist dabei sicherlich von Vorteil. Er schreibt flüssig und leicht verständlich, so daß auch der nichtakademische, aber interessierte Laie schnell einen Zugang zu dem Land findet. Die Sachkunde und Fachkunde kann als gegeben vorausgesetzt werden.

An wen wendet sich das Buch? Wahrscheinlich nur an eine interessierte Fachöffentlichkeit. Für eine breite Leserschaft ist das Thema doch wohl zu abseitig, zumal Laos auch kein klassisches Touristenziel ist, für das man unbedingt einen Touristenführer braucht. Und das ist das vorliegende Buch nun wirklich nicht.

Das Fazit

Wer sich für andere Länder und ferne Welten interessiert, hält hier sicherlich ein interessantes Buch in den Händen. Ansonsten ist das Buch was für Fachleute.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar