Mount & Blade: Warband

Autorenwertung
  • Grafik
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Balance
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Atmosphäre
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: Sebek | Rezensionsdatum:

Mount & Blade: Warband

In Mount & Blade: Warband geht es in einer spannenden Rittersimultion in das Mittelalter zurück um dort ordentlich mit dem Schwert auszuteilen. Es gibt eine riesige Welt zu erkunden, ein ausgeklügeltes Wirtschaftssystem zu erleben und noch dazu die verfeindeten Fraktionen. Der Spieler kann die Geschichte des Helden sogar so weit verändern, dass dieser König wird. Allerdings ist das Spiel am Ende ein Hardcore Game und bringt sehr viele Spieler wohl eher zum Verzweifeln.

Grafik:
Mount & Blade: Warband kommt von türkischen Entwicklern und hat nicht überraschend nicht allzu viel zu bieten in Sachen Technik. So finde ich die Grafik doch schon sehr hässlich und das einzig positive hier sind dann auch die Beleuchtungseffekte. Der Rest ist wirklich verdammt hässlich geworden. Nur um mal aufzuzählen was mir nicht gefiel hier einige Beispiele: Die Lichteffekte wirken nur mit direktem Lichteinfall, die Texturen sind zu einfach und einfach nur schwammig und die Animationen sind veraltet.

Sound:
Hier gibt es grundlegend sehr viele gute Ansätze, die allerdings aufgrund der mangelnden Technik nicht gut rüber kommen. So fand ich die orchestralische Untermalung der Musik sehr nett, aber die hat sich aufgrund der schlechten Importierung einfach nicht gut angehört. Die Effekte waren wirklich immer passend aber was bringt das denn alles ohne gute Umsetzung? Weiterhin waren auch die Dialoge nicht vertont, was aber nicht weiter ins Gewicht fällt.

Balance:
Die Gegner KI war einstellbar und somit auch für Anfänger nicht allzu schwierig. Oft konnte man immer NPCs fragen was denn zu tun sei und das war wirklich sehr hilfreich. Leider war der Einstieg verdammt schwer und das hat den Spielspaß wirklich negativ beeinflusst. Zu guter Letzt waren meistens keinerlei Erklärungen vorhanden und daher war es einfach nicht mehr attraktiv.

Atmosphäre:
Für Entdecker und Abenteurer gab es in Mount & Blade: Warband wirklich ein fantastisches Flair. Allerdings muss ich sagen, dass ich eher auf Story aus bin und daher recht enttäuscht war als ich keine Story gefunden habe. Auch die Spielwelt wirkt ziemlich steril und ist daher sehr langweilig und trist geworden.

Fazit:
Mount & Blade: Warband ist meiner Meinung nach auf dem Papier schon ein recht gutes Spiel. Wenn man es allerdings technisch betrachtet und die Umsetzung ist es eher schlecht, denn es macht einfach viel zu viel falsch. Für Fans des ersten Mount & Blade ist es wahrscheinlich recht spaßig, ich rate allerdings davon ab. Für 5 Eure kann man es sich allerdings kaufen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar