Nesthäkchen

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Nesthäckchen

Inhalt
Berlin im 20. Jahrhundert. Die Familie Braun bestehend aus Vater Ernst, Mutter Elsbeth und ihre drei Kinder. Annemarie auch Nesthäkchen genannt, ist der jüngste Spößling der Familie und auch das einzigste Mädchen. Gemeinsam wohnen sie in Charlottenburg. Annemarie kann sich nicht beklagen. Sie durchlebt eine schöne und unbeschwerte Kindheit in der damals so genannten gehobenen Bürgerschicht. Ihre Leidenschaft sind Puppen. Besonders ihr Vater ist sehr umsichtig mit ihr.

„Donnerschnipsel“
Über ihr Schimpfwort „Donnerschnipsel sieht er gelassen hinweg. Mit seinen Söhnen ist er um einiges strenger. Mit im Haus wohnen auch noch Annemaries Oma und ihr Kindermädchen Lena, die auch Annemaries einzige Freundin ist und zu der sie eine besonders enge Bindung hat. Das gefällt dem Kindermädchen gar nicht und schlägt der Familie vor Annemarie in den Kindergarten zu bringen, damit sie dort Kontakt zu anderen Kindern schließen kann. Im Anschluss an den Kindergarten besucht Annemarie die Schule und ist auch dort die beste.

In einer Folge geht es auf den Bauernhof von Onkel Heinrich. Als Annemarie und ihr Bruder aus dem Urlaub zurückkehren haben sie so die eine oder andere Angewohnheit mitgebracht, mit der sich ihre Mutter so gar nicht anfreunden kann. Doch die Mutter, dessen Erziehung sehr streng ist, übernimmt schnell wieder das Ruder. Ein anderes Mal landet Annemarie bei einem heimlichen Ausflug in einem Kohlenkeller. Eines Tages erkrankt Annemarie an Scharlach und muß zur Kur nach Amrum in ein Kinderheim. Viele Abenteuer erlebt sie dort und lernt unter anderen das gefährliche Watt kennen und auch mit der Leiterin des Kinderheimes der Kapitänswitwe Frau Clarsen.

Während ihres Aufenthaltes auf Amrum beginnt der erste Weltkrieg. Annemarie hat Probleme nach Berlin zurückzukehren, schafft es aber. Die Freude über die Rückkehr der Jüngsten ist groß, hält aber nicht lange an. Ihr ältester Bruder hat sich dazu entschieden in die Marine einzutreten. Ein Schock für die Familie. Doch sein Vater war selbst im Krieg als Stabsarzt damals.

 Fazit:
In der Serie ist nach diesen Vorfällen die Geschichte zu Ende wohin gegen die Bücher weitergehen sogar bis die einstmals kleine Annemarie Großmutter wird. Die Serie ist eine rührende Geschichte, die ans Herz geht mit Charme und Humor. Das quirlige und sonnige Wesen des kleinen Mädchens gibt der Serie etwas Besonderes. Die Schauspieler glänzen in ihren Rollen. Die enge Bindung der einzelnen Charaktere wirkt echt und nicht gespielt. Die Rolle des Nesthäkchens werden von zwei Schauspielerinnen gespielt. Annemarie als Kind spielt und die Rolle der Annemarie als Jugendliche spielte

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Ein Kommentar to “Nesthäkchen”

  1. Anonymous schreibt:

    sehr gut

Schreiben Sie einen Kommentar