Neverwinter Nights 2

Autorenwertung
  • Grafik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Balance
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Umfang
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Items
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Sebek | Rezensionsdatum:

Neverwinter Nights 2

In Neverwinter Nights 2 kann man nun, nachdem im Jahr 2006 bereits Oblivion und Gothic 3 erschienen, eine Heldengruppe durch die Welt schicken. Das kann dabei sehr lustig werden, denn anstatt auf Neuerungen zu setzen kann man in diesem Spiel auf alte Tugenden setzen und sich auf diese Verlassen.

Grafik:
Die Grafik von Neverwinter Nights 2 ist nicht die eines Gothic 3 oder Oblivions aber es kann auch knallige  Effekte bieten. Was auch dieses Spiel bieten kann sind die wechselnden Wettereffekte, die jedes Rollenspiel bieten sollte da sie viel mehr Leben in das Spielgeschehen bringen.Es gibt leider auch Nachteile wie die blockigen Innenlevel, bei denen man auch sehr gut die Detailarmut erkennen kann. Schade eigentlich.

Sound:
Was mir bei Neverwinter Nights 2 wirklich im Kopf geblieben ist sind die Sprecher, da diese wirklich herausragend sind. Die deutsche Sprache wurde ausgezeichnet umgesetzt und ist sogar besser als die von Oblivion. Die Musik ist stimmungsvoll und die Dolby Surroundeffekte sind der Hammer. Doch ich glaube, dass des öfteren auch mal englische Sprachfetzen vor kamen und anschließend auch viele Dialoge keine Vertonung hatten.

Balance:
Sehr gut an Neverwinter Nights 2 ist, dass man den Schwierigkeit einstellen kann. Es gibt einen Regler und so ist es möglich die Schwierigkeit sehr genau anzupassen. Es ist auch wichtig für das Spiel, dass die Gruppe ausgewogen ist und nicht nur auf eine Klasse gesetzt wird. Was dumm programmiert wurde ist der Fakt, dass die Magier übermächtig sind. Es gibt auch viel zu schwere Bosskämpfe und zwischen verschiedenen Gegnern viel zu lange Laufwege.

Umfang:
Es gibt eine sehr ausführliche Kampagne mit mehreren Kapiteln. Dabei werden unglaublich viele Gegenstände und Umgebungen freigeschaltet und betrachtet. Am Besten an der ganzen Sache sind aber die Mitstreiter, denn sie machen einfach riesig viel Spaß und zeichnen mit wie viel Liebe das Spiel entwickelt wurde.

Items:
Es gibt eine riesige Auswahl an Ausrüstungsgegenständen, dabei kann man sogar eigene Ausrüstung herstellen und diese dabei immer wieder verbessern. Besonderes Extra dabei, es gibt eine Festung für die Helden welche auch dauerhaft verbessert werden kann. Es gibt allerdings ein kleines Problem bei der Wahl der Waffen, denn diese sind schwer zu unterscheiden.

Fazit:
Neverwinter Nights 2 hat große Konkurrenten mit Gothic und Oblivion und kann diesen nicht die Stirn bieten. Aber es versucht sich nicht die Ideen von diesen Spielen ab zu schauen, sondern hat seine eigenen und setzt diese wirklich gut um. Daher kann man es für ein paar Euro kaufen und mal ausprobieren.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar