Nick Nase auf der Saurierspur

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Zeichnungen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Anspruch
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Nick Nase auf der Saurierspur (8278 199)

Marjorie Weinman Sharmat. Ravensburger Buchverlag G 1994, Gebundene Ausgabe, 61 Seiten, € 0,21

Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Nick Nase auf der Saurierspur,  

Inhalt

Mal wieder kommt Robert zu Nick Nase, dem kleinen Detektiv und seinem Hund Schnuffel. Robert verliert ständig etwas. Diesmal ist es sein geliebter Stegosaurus – wie sich später herausstellt, ist es leider keine Spielfigur – die wäre einfacher zu finden gewesen.

Robert sucht eine Briefmarke. Robert sammelt nämlich begeistert Dino-Marken. Und Der Stegosaurier ist seine Lieblingsmarke. Und genau diese ist jetzt verschwunden. Nick fragt erst einmal nach, wo Robert die Marke das letzte Mal gesehen hat. Und das weiß der ganz genau. Er hat sie Nina, Sylvie und Tim gezeigt, als die bei ihm waren. Er hatte alle seine Sauriermarken  auf dem Wohnzimmertisch ausgebreitet. Doch irgendwie ist die Stegosauriermarke weg gekommen.

Also gehen Nick und Schnuffel erst mal mit zu Robert. Sie wollen das Wohnzimmer und danach das ganze Haus absuchen. Aber selbst nachdem sie überall nachgesehen haben, ist die Marke leider nicht zu finden. Schnuffel ist auch nicht der beste Spürhund – als er eine Marke beschnuppern soll, um Nick zur Stegosauriermarke führen zu können, leckt Schnuffel die Klebeseite der Marke ab. So war das natürlich nicht gedacht.

Aber genau das gibt Nick später den entscheidenden Hinweis, wo er die Marke suchen muss. Er erfährt von Robert, dass Nina und Sylvie bei ihm waren und dann eigentlich zum Flohmarkt wollten. Aber sie sind noch etwas länger geblieben, weil es auf einmal angefangen hat zu regnen. Dann ist Tim irgendwann gekommen und hat sich auch noch die Briefmarken angesehen. Als es dann aufgehört hatte zu regnen, sind alle gegangen und auf einmal war die Briefmarke weg. Nick Nase fällt auf einmal ein, dass Schnuffel eine der Briefmarken auf der Klebeseite abgeleckt hat. Genauso wird die Stegosauriermarke weg gekommen sein. Sylvie und Nina waren schon bei Robert, als es angefangen hat zu regnen – aber Tim ist erst dazu gekommen, als es schon geschüttet hat.

Und Tim muss nasse Schuhe gehabt haben. Die Sauriermarke ist mit Sicherheit runter gefallen, Tim ist drauf getreten und weil seine Schuhe nass waren, ist die Marke an Tim’s Schuh kleben geblieben. Da muss Nick Nase also nur noch Tim finden und sich seine Schuhe ansehen. Doch als er bei Tim ankommt erzählt ihm dieser, dass er sie Schuhe bereits weggegeben hat, weil sie so nass waren. Da hat er sie lieber abgegeben und gegen trockene Pantoffeln getauscht… Wie soll Nick also nun an den Schuh und somit die Briefmarke kommen? 

Fazit

Mal wieder eine süße Geschichte von Nick Nase. Da rätselt man doch gerne mit. Die Geschichte ist sehr spannend geschrieben – durch die große Schrift und die vielen Zeichnungen ist das Buch perfekt für Leseanfänger.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar