Nick Nase und das Rätsel am Strand

Autorenwertung
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Anspruch
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Nick Nase und das Rätsel am Strand,  

Inhalt

Nick Nase genießt gerade einen schönen Tag am Meer. Doch da kommt Oliver zu ihm. Er hat seine blaue Badetasche verloren – darin waren seine Klamotten, seine Schuhe, einfach alles. Und er möchte sie natürlich unbedingt wieder haben. Nick wittert sofort einen spannenden Fall.

Also lässt er sich von Oliver erst einmal zu dem Platz führen, an dem Oliver seine Tasche das letzte Mal gesehen hat. Sie soll direkt neben seinem Wasserball gelegen haben. Doch da ist sie jetzt natürlich nicht mehr. Es sieht eigentlich auch gar nicht danach aus, dass sie da jemals gelegen hat, weil man einfach keinen Abdruck im Sand finden kann. Da es wohl noch einige Zeit dauern kann, diesen Fall zu lösen, schickt Nick Nase seinen Hund Schnuffel mit einem Brief an seine Mutter los. Er wartet und wartet und wartet und nach Stunden kommt Schnuffel endlich zurück zu Nick.

Aber er hat den Brief immer noch. Am endlosen Strand muss Schnuffel sich wohl verlaufen haben und so verwirrt gewesen sein, dass er weder nach Hause, noch zu Nick gefunden hat. Doch das ist schon ein guter Hinweis für Nick. Denn wenn man sich am Strand schnell mal verläuft und sich gar nicht mehr an irgendwas orientieren kann, kann die Tasche ja auch ganz woanders liegen…

Für den Wasserball an einer anderen Stelle als der, an der er abgelegt wurde, gibt es eine einfachere Erklärung. Den werden irgendwelche anderen Kinder immer weiter und weiter gekickt haben und als Oliver dann seinen Wasserball gesehen  hat, hat er natürlich gedacht, dass dies der Ort sei, an dem er auch seine Tasche hat stehen lassen…

Dass Oliver aber auch immer irgendwem  hinterher laufen muss und seine Sachen einfach irgendwo rumstehen lässt… Aber Nick Nase ist ja schlau und er sucht einfach in der entgegengesetzten Richtung als der, in der Oliver seine Tasche vermutet. Ob er sie finden wird? 

Fazit

Nick Nase hat mal wieder einen spannenden Fall zu lösen. Er hat einfach eine extrem gute Spürnase und kommt auf Dinge, auf die bestimmt niemand sonst gekommen wäre. Er ist einfach ein sympathischer Kerl – genau wie sein Hund Schnuffel. Das Buch ist mal wieder richtig schön.

Das Lesen, Mitfiebern und Mitraten macht einfach extrem viel Spaß. Die Schrift ist wieder groß geschrieben und das Buch enthält viele Zeichnungen. Weiterhin ist die Wortwahl sehr gut, sodass es optimal für Leseanfänger ist.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar