Once More, With Feeling

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Texte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Verpackung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Buffy

Joss Whedon (Komponist). Decca (Universal Music) 2002, Audio CD, € 3,97

Rezension von: nenya1985 | Rezensionsdatum:

Buffy: Once More, With Feeling

Buffy ist eine amerikanische Fernsehserie über ein Mädchen, die durch das Schicksal zur Vampirjägerin wurde und jetzt Vampire und Dämonen bekämpft. „Once More, With Feeling“ heißt eine Episode in dieser Serie, die wie ein Musical aufgebaut ist und in der die Stadt von einem Dämonen verzaubert worden ist, wodurch alle über ihre Gefühle singen müssen. Das gleichnamige Album, das 2002 erschienen ist, enthält alle Songs dieser Episode.

Musik

Mir hat die Musik schon gefallen, als ich die Episode im Fernsehen angeschaut habe. Die Texte der einzelnen Lieder sind wie die Dialoge, die man normalerweise in einer TV Serie vorfindet, nur in gesungener Form. Meiner Meinung passen die Texte und die Musik immer sehr gut zusammen und drücken, auch ohne die Bilder dazu, die Gefühle der einzelnen Charaktere aus.

Es gibt ein breites Spektrum von ruhiger bis gruseliger Musik, die aber auch immer Spaß macht und bei deren Texten man bald schon mitsingen kann, wenn man denn möchte.

Von den ganzen Liedern auf dieser CD gefällt mir „The Parking Ticket“ immer noch am Besten, auch wenn es nur ein sehr kurzes Lied ist, aber der Text ist einfach witzig. „The Mustard“ finde ich auch gut, in dem ein Mann davon singt, das ein Senffleck in der Wäscherei aus seinen Sachen raus ging.

Natürlich sind die anderen Lieder auch toll, wie zum Beispiel die Ballade „Under Your Spell“ oder der etwas rockigere Song „Rest in Peace“. „Something To Sing About“ ist zwei Mal auf dieser CD vertreten und wird in der Demoversion von Joss Whedon, dem Schöpfer von Buffy, und seiner Frau gesungen.

Es gibt jedoch auch ein paar instrumentale Tracks auf dem Album, die dieses mit ein wenig dramatischer Musik abrunden und einen Kontrast zu den sonst recht fröhlichen oder witzigen Liedern bilden.

Trackliste

1. Overture/ Going Through The Motions
2. I’ve Got A Theory/ Bunnies/ If We’re Together
3. The Mustard
4. Under Your Spell
5. I’ll Never Tell
6. The Parking Ticket
7. Rest In Peace
8. Dawn’s Lament
9. Dawn’s Ballet
10. What You Feel
11. Standing
12. Under Your Spell/ Standing – Reprise
13. Walk Through The Fire
14. Something To Sing About
15. What You Feel – Reprise
16. Where Do We Go From Here
17. Coda
18. End Credits (Broom Dance/ Grr Arrgh)
19. Main Title
20. Suite From “Restless”: Willow’s Nightmare/ First Rage/ Chain Of Ancients
21. Suite From “Hush”: Silent Night/ First Kiss/ Enter The Gentlemen/ Schism
22. Sacrifice (From “The Gift”)
23. Something To Sing About (Demo)

Fazit

Bei „Once More, With Feeling” handelt sich es um ein Album, das man sich gerne häufiger anhört und das einen mit seiner Musik begeistern kann. Ich weiß nicht genau, ob diese CD auch etwas für Leute ist, die Buffy nicht kennen, da man doch schon etwas über die Charaktere wissen muss, um die Texte zu verstehen. Für alle anderen ist sie jedoch eine Bereicherung des CD Regals.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar