Passion (Fallen 3)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Übersichtlichkeit
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Passion

Lauren Kate. Doubleday Childrens 2011, Taschenbuch, 432 Seiten, € 18,83

Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Passion (Fallen 3),  

 

Inhalt

Um dem Chaos ihres Lebens zu entgehen und endlich Klarheit über ihre Vergangenheit und ihre Rolle zwischen den Engeln, Dämonen, Ausgestoßenen und Ältesten des Himmels zu bekommen, begibt sich die 17-jährige Luce auf eine Reise zu ihren früheren Leben. Außerdem möchte sie erfahren, ob und wie sie den Fluch, der auf ihrer Liebe mit Daniel liegt, brechen kann.

Immerhin stirbt sie seit über 5000 Jahren immer im Alter von 17 Jahren und wird gleich danach in einem neuen Körper widergeboren. Und Daniel muss alle 17 Jahre den Schmerz durchmachen, sie doch wieder zur verlieren, weil er als Engel unsterblich ist.

Doch in diesem Leben scheint alles anders zu sein. Es ist Luce’s große Chance, ihre Liebe und ihr Leben zu retten und den Fluch zu brechen.

Ihre Reise in die Vergangenheit bringt Luce in verschiedene Weltkriege und unterschiedliche Kulturen, bis 5000 Jahre in die Vergangenheit. Überall erlebt sie, wie sie und Daniel sich ineinander verlieben und wie tragisch ihre Liebe jedesmal endet. Und immer wenn sie denkt, den Schlüssel zur Erlösung gefunden zu haben, wird ihr klar, dass es alles weitaus kompakter ist, als sie es sich jemals vorstellen könnte.

Ihre Reise muss sie auch nicht allein bestreiten. Irgendwann trifft sie Bill, ein Wesen, das sich in alles verwandeln kann. In diesem Fall ist Bill ein Gargoyle. Er begleitet Luce, gibt ihr viele Tipps zu den jeweiligen Kulturen und Zeiten, sodass sie nicht weiter auffällt. Doch sind seine Tipps wirklich so hilfreich? Irgendwann stellt sich heraus, dass Bill gar nicht ein Freund ist, sondern ihr schlimmster Feind – nämlich Satan selbst. Und der wünscht sich nichts sehnlicher, als dass Luce und Daniel nie wieder vereint sind.

Gleichzeitig machen sich Luce’s Freunde auch auf den Weg, um sie zu finden. Doch wohin sie geht weiß niemand – immerhin hatte sie so viele Leben vor ihrem Jetzigen und sie könnte zu jedem dieser Leben reisen. Daniel ist einige Male ganz nah dran und doch nicht schnell genug. Wird er sie am Ende noch finden? Oder fällt Luce auf Satan’s Irreführungen herein und kommt weder den gesuchten Antworten, noch ihrem Geliebten näher?

 

Fazit

Im dritten Band er Fallen-Reihe kam die Spannung leider ein bisschen zu kurz. Es war nicht so fesselnd wie die ersten beiden Bände. Der dritte Band ist einfach nur eine Reise in die Vergangenheit und man erfährt mehr über Luce’s frühere Leben und findet heraus, wie sehr Daniel sie jedesmal geliebt hat und wie schmerzhaft es für ihn war, sie gehen zu lassen. Teilweise fand ich es jedoch auch sehr unübersichtlich, weil man schnell den Überblick verloren hat, wo man sich gerade befindet. Jedes Kapitel beginnt mit dem Ort und Datum, in dem es spielt und die Kapitel wechseln sich immer ab – einmal geht es um Luce, dann wieder um Daniel. Und beide sind immer an unterschiedlichen Orten. Auch von der Sprache her war das Buch etwas Anspruchsvoller, weil viele Worte von anderen Kulturen und aus einer anderen Zeit genannt wurden. Da musste häufig das Lexikon zu Rate gezogen werden. Das Buch ist wichtig, um Daniel’s und Luce’s Liebe richtig zu verstehen, aber ich finde, dass es sich sehr schleppend lesen ließ und ich war froh, als ich am Ende angekommen war. Aber es bleiben noch einige wichtige Fragen offen, die im vierten Band hoffentlich beantwortet werden. Also werde ich weiter lesen…

 

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar