Perfect World

Autorenwertung
  • Spielspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Grafik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Steuerung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Langzeitspaß
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Multiplayer
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Komm‘ in die Perfect World –

– Hier kannst du sie nach deinen Vorstellungen erschaffen!
Perfect World ist ein 3D Online Rollenspiel, ein so genanntes , in dem man gleichzeitig mit vielen tausend Usern auf einem Server interagieren kann. Dabei ist es eine echte Alternative zu dem kostenpflichtigen World of Warcraft, denn es wartet mit einer schönen und vor allem realistischen Grafik auf, die sich vor anderen Vertretern des Genres keinesfalls verstecken muss. Perfect World kann hier kostenlos heruntergeladen werden. Die Version mit exclusive Items gibt es ab 6. Juni 2009 im Handel.

Perfect World spielt in Pangu, einer an die chinesische Mythologie angelehnten Welt mit sehr viel Magie und verspielten Details. Es gibt 3 verschiedene Rassen, die man bei der Charaktererschaffung wählen kann: Mensch, Elf und Werbiest und darauf aufbauend die entsprechenden Klassen, die jeder eingefleischte Rollenspieler von anderen Games her kennen sollte. So kann man sich zum Beispiel einen Elfenbogenschützen oder eine menschliche Magierin bauen.

Doch besonders interessant ist die Rasse der Werbiester. Männliche Charaktere sind dabei immer kraftstrotzende Wertiger, der ideale Build für einen Krieger oder Tank, und die weiblichen sind eine Art Fox, – oder Catgirl – Werefox genannt. Diese Klasse kann zum Beispiel Monster zähmen und sich von ihnen im Kampf helfen lassen, und sich darüber hinaus selbst in einen Fuchs verwandeln.

Bei der Charaktererstellung selbst, zeigt das Spiel schon sein ganzes Potenzial – denn die Einstellungsmöglichkeiten können einen für Stunden beschäftigen. Vom Sitz der Augen bis zu deren Form und Farbe lässt sich alles individuell einstellen. Das fängt beim Haar und und hört bei den Körpermaßen und der Hautfarbe auf. Wer lieber schnell ins Spiel starten möchte, für den gibt es aber auch vorgefertigte Charakterzüge die man auf Wunsch nur ein wenig abändert.

Das Gameplay – wie spielt sich PW denn so?
Perfect World ist in dem Sinne ein klassisches RPG. Man zieht entweder alleine oder in einer Gruppe los, erfüllt Quests und tötet Monster, um danach Erfahrungspunkte einzusacken, die den Charakter bald eine Stufe aufleveln lassen.

Bis Lvl 20 ist man übrigens noch ein Anfänger und begnügt sich mit den rassenspezifischen Quests, die allerdings auch viel EXP geben.

Ab LVL 20 dann verlagert sich der Lebensmittelpunkt der Figur in die gemeinsame Hauptstadt des Landes: Nach Ancient Dragon City. Hier kann man auch endlich mit anderen Rassen eine Gruppe bilden und gemeinsam Quests erfüllen. Die Steuerung von PW ist dabei immer relativ flüssig und nicht großartig umständlich, auch Anfänger spielen sich rasch ein. Was beachtlich ist, ist dass der Bildaufbau auch bei sehr detailreicher Umgebung verblüffend schnell von statten geht. Die Kameraführung ist einigermaßen intelligent und lässt sich entweder mit der Maus oder den Pfeiltasten bedienen.

Perfect World ist zwar komplett kostenlos spielbar, will man jedoch besonderes Equipment haben oder ein (fliegendes)Reittier, so muss man ein paar Euro überweisen und bekommt dafür Cubigold – die Währung von PW, mit der man dann in der sogenannten Item Mall einkaufen gehen kann.
Natürlich gibt es manche Dinge auch Ingame (von anderen Mitspielern) kaufen, doch für ein Pferd mit einem Preis von 2.000.000 Gold spart man dann schon eine ganze Zeit…

Fazit
Perfect World ist eine tolle Alternative zu beispielsweise WoW. Anfangs fühlt man sich etwas verloren, und levelt oft alleine herum, darum sollte man sich unbedingt einen beliebteren Server suchen, aber ab LVL 20 spätestens ist man dann voll ‚im Spiel‘.

Donation Items sind nicht jedermans Sache und das Erarbeiten dieser Items im Spiel ist leider relativ langwierig, darum gibt es hier ein paar Abzüge beim Spielspaß.
Trotzdem sollte man als RPG-Fan Perfect World auf jeden Fall einmal angespielt haben.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar