Philips SCD535

Autorenwertung
  • Aussehen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Bedienung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Preis/Leistung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Stabilität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

SCD535

Das Philips Babyphone ist vom Aussehen her wie viele andere Babyphone auch. Doch unterscheidet es sich von ihnen teilweise durch die vielen Funktionen, die es hat. Man kann es im Energiesparmodus nutzen, es gibt 5 Lieder, die es spielen kann, ein internes Licht an der Babyeinheit lässt sich an- und ausschalten, man kann einen Alarm einstellen, falls die Raumtemperatur zu hoch oder zu niedrig ist.

Mit der Elterneinheit kann man all diese Funktionen steuern und so dem Kind auch ein Licht anmachen, Schlafmusik ein- oder ausschalten, wenn man gar nicht im Raum ist. Ebenso hat die Elterneinheit einen Talk-Knopf – wenn dieser gedrückt gehalten wird, funktioniert die Elterneinheit wie ein Walkie-Talkie: man kann einfach hineinsprechen und das Kind hört es über die Station in seinem Zimmer. Das Babyphone hat eine Reichweite von max. 330 m.

Ein Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor ist ebenfalls integriert, der auf beiden Einheiten angezeigt wird. Weiterhin kann man die Sensibilität einstellen, sodass man das Kind hört, störende Außengeräusche jedoch wegfallen. Im Paket enthalten ist eine Reisetasche, ein Anhänger für die Elterneinheit, Akku für die Elterneinheit, bzw. Batterien für die Babyeinheit, sowie Netzteile. Falls die Verbindung mal abbrechen sollte, wird man über die Elterneinheit sofort benachrichtigt. 

Fazit

Wir haben uns zum Kauf dieses Babyphones entschieden, nachdem wir uns zig Andere angesehen hatten. Bei jedem Babyphone gab es schlechte Wertungen, also sind wir davon ausgegangen, auf jedem Fall Abstriche machen zu müssen. Das Philips Avent war jedoch eins von denen, die noch relativ gut abgeschnitten haben. Deshalb fiel unsere Wahl hierauf.

Wir haben das Gerät bisher 7 Monate in Gebrauch und sind absolut davon überzeugt. Die Babyeinheit ist ein größerer Kasten, in dem ein Nachtlicht integriert ist. Es kann mit Batterien betrieben werden, wir nutzen jedoch immer den Strom via Netzteil. Bei uns ist die Babyeinheit permanent angeschaltet, da man sie sonst schnell mal vergessen könnte und nicht nochmal ins Zimmer möchte, wenn das Baby bereits schläft. Die Empfindlichkeit mussten wir jedoch ganz hoch stellen, da es sonst teilweise zu Störungen gekommen ist.

Mit der jetzigen Einstellung funktioniert es jedoch super – es ist praktisch das Baby zu hören, wenn es bereits strampelt und nicht erst, wenn es anfängt zu meckern. Auch unter der Dusche, beim Fernsehen etc. wird man das Baby bemerken, da es zusätzlich noch einen optischen Alarm hat. 5 Striche, die je nach Intensität des Geräusches aufleuchten, sind nicht zu übersehen. Also ist es auch gut nutzbar, wenn es etwas lauter im Hintergrund ist.

Super ist auch, dass man die Musik von der Elterneinheit ein- und ausschalten kann, bzw. das Licht ein/ausschalten – so muss man nicht nochmal extra zum Baby rennen, sondern kann alles aus der Entfernung regeln. Die Talk-Funktion ist ganz okay – hier muss man jedoch vorsichtig sein und leise ins Babyphone sprechen, da die Stimme sonst bei der Babyeinheit extrem laut ankommt – unser Sohn hat sich davor teilweise erschreckt – bis wir herausgefunden hatten, wir laut es wirklich oben ankam.

Das Babyphone hat eine sehr weite Reichweite, es funktioniert sogar noch im Garten, bzw. in der Garage. Die Schlaflieder sind kurz (jeweils nur eine Strophe), wenn man jedoch alle 5 Lieder auf einmal abspielt, ist das Kind schon eine gewisse Zeit gut unterhalten.

Wir würden dieses Babyphone jederzeit wieder kaufen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar