Pinocchio

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Zeichnung/Animation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • DVD-Box
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Pinocchio

Der Spielzeugmacher
Gepetto, ein älterer Mann, ist ein Spielzeugmacher. Seine neueste Holzpuppe ist ihm sehr gut gelungen. Gepetto ist darum sehr stolz auf sich. Doch ist er auch einsam. Und daher hat er einen sehnlichen Wunsch. Er hätte gerne einen Sohn. Deswegen wünscht er sich, die Puppe Pinocchio möge am nächsten Morgen ein echtes Kind sein.

Die Fee
Nachts erscheint die blaue Fee im Spielzeugladen von Gepetto. Sie möchte dem alten Mann einen Wunsch erfüllen und verwandelt Pinocchio in eine lebende Grille. An seine Seite stellt sie Pinocchio den Landstreicher Jiminy Grille, der auf Pinocchio aufpassen soll.

Leichtgläubig
Gepetto traut seinen Augen nicht, als er am nächsten Tag erwacht und Pinocchio findet. Doch sofort wird ihm klar, dass der Junge nun auch Pflichten hat. Daher schickt er ihn zur Schule. Damit ihm nichts passiert wird Jiminy Grille mit ihm auf den Weg geschickt. Kurze Zeit später wird er auch schon angesprochen. Ein Fuchs und ein Kater haben Pinocchio entdeckt und möchten ihn an Strombolis Marionettentheater. Daher erzählen sie ihm Geschichten und Pinocchio, der sehr leichtgläubig ist, begleitet die beiden. Jiminy Grille versucht, ihn davon abzuhalten – doch vergeblich.

Das Puppentheater
Kater und Fuchs verkaufen Pinocchio an Stromboli. Der wittert große Chancen, mit dem Holzjungen viel Geld zu verdienen. Pinocchio hat sehr viel Spaß bei seinen Auftritten als Marionette und wird bald der Star des Theaters. Stromboli hat Angst, dass Pinocchio ihm davon läuft. Daher sperrt er ihn nach den Vorstellungen in einen Käfig. Mit Hilfe der blauen Fee kann sich Pinocchio befreien.

Vaters Sorgen
Gepetto macht sich große Sorgen um seinen Jungen. Daher baut er ein Boot und macht sich auf die Suche. Pinocchio erfährt davon und beschließt, nach Gepetto zu suchen. Doch er sieht nur noch Gepettos Boot hinter einer Welle verschwinden. Pinocchio ist traurig und verspricht, nie wieder unartig zu sein.

Esel
Doch schon gerät Pinocchio wieder an den Kater und den Fuchs. Die wollen Pinocchio benutzen, um Kinder auf eine Insel zu locken. Pinocchio fährt begeistert mit auf die Insel. Doch verwandeln sich dort alle Kinder in Esel und werden verkauft. Nur Pinocchio kann entkommen. Da versteht er endlich, was es heißt, ein Mensch zu sein und macht sich auf den Weg nach Hause.

Der Wal
Dort angekommen bemerkt er, dass Gepetto verschwunden ist. Pinocchio ist verzweifelt. Dann erfährt er, dass Gepetto von einem Wal verschluckt wurde.

Kann er seinem Vater helfen?

Fazit
Nett gemacht Film aus dem Hause . Die Animation bzw. Zeichnungen sind toll und die Geschichte nett umgesetzt. Ist allerdings eher ein Kinderfilm, aber toll gemacht.

Achtung Diseny-Fans:
Walt Disney bringt seine höchstens alle sieben Jahre für kurze Zeit auf den Markt. Danach verschwinden sie wieder für mindestens 7 Jahre im Disney-Tresor.

DVD-Specials
– Interaktives Abenteuerspiel: Die Suche nach Jiminy Grille!; Kurzfilm: Pluto und der Schlafräuber;
– Making of: Pinocchio; Vergleich von Storyboard und Film
– Sing mit uns ‚Figaro und Cleo‘; Sing mit uns ‚Kleiner Mann aus Holz‘; Disneys Art Attack: Unterwasser-Bilder
– Jiminy Grille: Spaß haben und dabei auch sicher sein!; Jiminy Grille: Was man über Feuer wissen muß!
– Original Kino-Trailer; Trailershow

Walt Disney

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar