Prince Charming

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Prince Charming
Achtung: Englische Fassung!

Inhalt
Eine flotte, spritzige und sehr romantische Komödie die mit zu einem meiner Lieblingsfilme zählt. Eigentlich geht es in dem Film nur um eines Liebe, Liebe und nochmals Liebe. Dazu kommt eine Portion Verwirrung und auch Hass-Liebe. Davic Charvet, bekannt geworden durch die Serie Baywatch, spielt hier Jack Harris. Er lebt in New York und hat einen Traum. Er möchte eine eigene Zeitung herausbringen. Einen Namen hat er auch schon. Tribeca Times. Dafür kündigt er sogar seinen nicht schlecht bezahlten Job und jobbt lieber im Restaurant eines Bekannten.

Der steinige Weg
Als wäre das Herausbringen einer eigenen Zeitung nicht schon schwierig genug muss er sich auch noch mit seiner ihn nervenden Nachbarin Samantha, gespielt von , bekannt aus der Serie Relict Hunter, herumschlagen. Die beiden können sich so gar nicht riechen und lassen keine Chance aus dem anderen das Leben schwer zu machen. Steht Samantha mal wieder laut singend unter der Dusche hat Jack von seiner Wohnung aus die Möglichkeit ihr das Wasser abzudrehen. Natürlich hat sich Samantha gerade eingeseift und ihr Haar shampooniert. Zum Dank zieht sie dann während Jack singend unter der Dusch steht an ihrer Toilettenspülung und aus Jacks warm temperiertem Wasser wird dann kochend heißes.

Die Irrungen und Wirrungen, die dann auf beide zukommen hat Jack seiner Schwester zu verdanken und Samantha ihrer besten Freundin. Jack möchte bei einer Single Agentur recherchieren um einen Artikel über sie schreiben zu können  und in seiner Zeitung zu veröffentlichen und meldet sich somit einfach mal an. Samantha, die gerade zu diesem Zeitpunkt ihren 29. Geburtstag feiert, bekommt zu ihrem Ehrentage einen Gutschein von ihrer besten Freundin für die bereits erwähnte Single Agentur.

Der erste Kontakt
Als Samantha sich nach langem überlegen dann auch anmeldet merkt sie dass der Name, den sie für sich auserkoren hat bereits vergeben ist und setzt einfach eine 1 dahinter. Jack der ihren Namen findet kontaktiert sie aufgrund dessen und so kommen sich die beiden im Internet näher nichtsahnend dass sie nebeneinander wohnen und sich eigentlich Spinne Feind sind. Samantha hat da auch noch ein weiteres Problem ihren Ex, der nicht aufgibt sie zurück zu gewinnen und nichts unversucht. Die anstehende Hochzeit von Samanthas bester Freundin stiftet zusätzlich Verwirrung. Als dann das erste Treffen ansteht fallen beide aus allen Wolken und zum Schluss gibt es dann auch ein Happy Ende.

Fazit
Der Film hat sich spezialisiert auf das Single Leben und dem Umgang mit Singleseiten. Humorvoll werden Irrungen und Wirrungen gezeigt. Die Schauspieler wurden für Ihre Leistung gelobt der Film mit E-Mail für Dich verglichen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar