Quarantäne 2: Terminal

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Umsetzung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Quarantäne 2

Josh Cooke (Hauptdarsteller). Sony Pictures Home Entertainment 2011, DVD, € 3,99

Rezension von: M1rk0 | Rezensionsdatum:

: – der zweite Teil des amerikanischen Remakes auf DVD

Ein Remake macht sich selbstständig
Quarantäne entwickelte sich vor zwei Jahren mit dem ersten Teil als Remake des spanischen Originals [REC]. Dabei stand hinter den ersten Teilen – ein Kamerateam begleitet für das Fernsehen einige Feuermänner und gerät in einen Einsatz in einem alten Apartmenthaus, welches sobald unter Quarantäne gesetzt wird, da ein Virus unter den Bewohnern ausgebrochen ist – noch die gleiche Story. Unterschiede waren noch Mangelware. Während das Original mit [REC]2 eine meiner Meinung nach zwar noch unterhaltsame, aber zumindest von der Geschichte fragwürdige Fortsetzung hinlegte, kapselt sich das amerikanische Remake hier gekonnt ab und serviert uns Quarantäne 2: Terminal…

Über den Wolken
Wie der Untertitel vermuten lässt, beginnt Quarantäne 2 viele Tausend Meter über dem Erdboden in einem Flugzeug voller verschiedenen Figuren. Von jungem Pärchen, übergewichtigem Mann, 13-Jährigem bis hin zur Katzen-Dame und Geschäftsmann – all diesen begegnen wir auf unserem Trip. Dabei findet dieser Flug zeitgleich mit dem Apartmentblock-Einsatz in LA aus Teil 1 statt und auch hier wird wieder eine fremde Menschenmenge unter extremsten Zuständen unter Quarantäne gesetzt. Also sind mehr als ein Dutzend grundverschiedene Menschen in einem abgeriegelten Terminal gefangen, unter ihnen die Infizierten, sich durch Bisse vermehrend.

Gekonnt in Szene gesetzt
Obwohl wir nicht allzu viel aus dem Leben der Figuren erfahren, entsteht durch die lebensbedrohliche Lage eine gewisse Tiefe, und auch aufbauende Sympathie kann ich nicht abstreiten. Dass der Film es noch mit der Altersfreigabe „Ab 16“ durch die FSK geschafft hat, finde ich aufgrund der vielen blutigen und ekeligen Szenen verwundernd – da sollte sich die ganze FSK ein Beispiel dran nehmen! Diese Szenen sind passend gesetzt und bieten dem Zuschauer somit durchgehende Unterhaltung. Die Idee ist natürlich nicht neu – jedoch finde ich Kritiker, die es fordern, dass sich jeder Film neuerfindet, ganz schrecklich. Mich kann auch die gleiche Grundidee gut umgesetzt immer wieder gut unterhalten und das schafft Quarantäne 2. Dazu kommen den Horror-Fans typische Momente, die meist wie erwartet eintreten – aber ist nicht gerade das, was wir erwarten und uns erhoffen, das Schönste?

Fazit
Quarantäne 2 ist ein geschickt dargestellter Horror-Film mit Schock-Momenten, an denen der Zuschauer Gefallen findet. Genau zum richtigen Zeitpunkt hat man sich vom spanischen Original abgewendet und eine logische Fortsetzung mit einigen Erklärungen gebracht. Zwar erschien der Film nur auf DVD, doch auf für’s Kino wäre er sehr geeignet gewesen. Neues wird nicht geboten, aber alle Horrorfans sollten ein weiteres Mal gute Unterhaltung finden. Und das gelungene Ende bietet allen Fans der Reihe einen Grund zur Freude – ein weiterer Teil des Remakes scheint geplant (REC wird ingesamt über fünf Teile gehen)!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar