Rainbow Six: Vegas

Autorenwertung
  • Grafik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Steuerung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Verpackung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Spieldauer
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: Sebek | Rezensionsdatum:

Rainbow Six: Vegas

In Rainbow Six: Vegas geht das Spezialteam der Rainbows nach Las Vegas. Schon der Name lässt vermuten, dass dieser Teil etwas besonderes ist. Genau das ist er auch, denn noch nie wurde ein Spiel mit so vielen taktischen  Möglichkeiten entwickelt. Vor jedem Raum ist es den Rainbows möglich mit einer Kamera unter den Türen zu schauen ob Gegner in dem Raum sind und wie diese am besten auszuschalten sind. Dabei ist Rainbow Six: Vegas ein Prachtexemplar wie dies aussehen muss und macht einen super Eindruck. Ich fand die Schwierigkeit angenehm knackig und habe eine Weile gebraucht um es durch zuspielen.

Grafik:
Die Grafik von Rainbow Six: Vegas ist sehr gut. Die Lichter sehen sehr gut aus und die Texturen finde ich auch sehr schön. Dieselbe Grafikengine kommt in mehr als 90 Spielen vor und ist bekannt unter dem Namen Unrealengine. Berühmte Spiele wie Bioshock und Unreal basieren ebenfalls auf dieser Engine. Es macht besonderen Spaß Fahrzeuge explodieren zu lassen und dabei zuzusehen. Kurz gesagt die Grafik ist einfach geil.

Sound:
Der Sound von Rainbow Six: Vegas ist auch sehr gut. Die Musik passt immer in die Passagen, und kaputte Sachen machen extra Geräusche. Auch die Gegner kommunizieren untereinander und erzählen immer wieder lustig Sachen. So hat einer mal gesagt das er mit einem Snowboard über einen Teddy fuhr und dieser daran starb. Genau das macht das Spiel so real.

Steuerung:
Die Steuerung ist etwas anders als die von gewöhnlichen Shootern. Trotzdem steuert sich Rainbow Six: Vegas sehr gut. Neue Spielinhalte wie zum Beispiel in Deckung gehen machen erstes Sinn und sind zweitens einfach auszuführen. Genauso sollte es sein.

Spieldauer:
Das Spiel ist ein normaler Shooter, daher hat es einen Singleplayer und den Multiplayer. Die reine Singleplayerzeit beträgt circa 10 Stunden und ist somit nicht zu kurz. Der Multiplayer kann so lange gespielt werden, wie der Spieler Lust hat und ist auch nicht schlecht geworden.

Verpackung:
Auf der Verpackung von Rainbow Six: Vegas sehen sie bereits ihr Einsatzteam und die Stadt Las Vegas. Genau deswegen habe ich mir dieses Spiel gekauft und es hat sich gelohnt. Einfach Durch Vegas sein Casinos und dabei eine packende Story spielen. So sollte es doch sein.

Fazit:
Rainbow Six: Vegas ist ein Taktikshooter der Extraklasse. Es ist unglaublich real geworden und ihr könnt nicht mehr 100 Kugeln aufnehmen und immer noch stehen. Es ist auch mit der Sneak Kamera ein gutes Extra entstanden und ich kann nur sagen, der Kauf lohnt sich.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar