React

Autorenwertung
  • Sound
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lyrics
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Melodie
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

React

Erick Sermon. J Records (Sony Music) 2003, Audio CD, € 4,59

Rezension von: MAggot | Rezensionsdatum:

React von

Tracks:

  • 01. Intro
  • 02. Here I iz
  • 03. We don’t care
  • 04. Party right
  • 05. React
  • 06. Skit I
  • 07. To tha girlz
  • 08. Love iz
  • 09. Go wit me
  • 10. Skit II
  • 11. Hold up dub
  • 12. Tell me
  • 13. Skit III
  • 14. S.o.d.
  • 15. Hip hop radio
  • 16. Skit IV (Khari)
  • 17. Don’t give up

:

Erick Sermon ist ein amerikanischer Rapper und Produzent aus Bay Shore, New York. In den 80er Jahren traf er Parish Smith der sich auch für den Hip-Hop interessierte und so gründeten sie das Hip-Hop Duo EPMD (Erick and Parrish Millenium Duccats). Zusammen brachten sie 4 Alben heraus und wurden weltweit bekannt, bevor Sermon 1993 mit „No Pressure“ sein Debutalbum veröffentlichte. Zwei Jahre später erschien sein zweites Album „Double Or Nothing“, mit dem er endgültig auch den Durchbruch als Solokünstler schaffte. Während der 90er Jahre war er auch immer wieder für Künstler wie Shaquille O’Neal, Das EFX, En Vogue oder Blackstreet als Produzent tätig. Im Jahr 2000 veröffentlichte er mit seinen Rapkollegen und Freunden und das erste Album der gegründeten Hip-Hop Formation Def Squad. 2001 brahcte er sein drittes Album „Music“ heraus. Schließlich veröffentlichte er 2002 sein viertes Werk „React“.

React:

„React“ ist das vierte Album des Rappers und Produzenten Erick Sermon der mit dem Duo EPMD bekannt wurde. Auf seinem neuesten Werk lässt er er gewohnt krachen wie bereits aus früheren Alben. Während der Aufnahmen wurde viel mit dem Regulierpult gearbeitet, so das es im Album deutlich zu hören sein sollte. Außer Erick Sermon selbst wurde das Album noch von Just Blaze, Rick Rock, Megahertz, Kaos und Andre Ramseur mitproduziert. Als Features sind Sermon’s langjährige Freunde und Def Squad Kollegen Redman und Keith Murray enthalten, sowie Gregory Howard, Free, MC Lyte, Rah Digga, Red Cafe, Ikarus, Sy Scott, Kari & Lyrics mit im Studi waren. „React“ ist ein mit Partysongs vollgepacktes Album das für die Massentauglichkeit gemacht wurde. Außerdem verwendet Sermon mehrere Samples auf dem Alben von Al Green, Run DMC, Slick Rick, den Beastie Boys und der Politrapgruppe .

Fazit:

Ein tolles Album das Erick Sermon da hervorbringt, dass durch seinen markanten und rauen Rapstil seine eigene Klasse hat. Als Gäste treten unter anderem Redman und Keith Murray die hammer Beiträge leisten. Seine Songs gehen vollkommen auf den Party Hip-Hop Bereich zu wobei der ein oder andere Song doch etwas anderes verwirklicht. Bester Song meiner Meinung nach ist „Here I Iz“. Wobei Sermon doch etwas neues ausprobieren wollte was man dem Album vernehmen kann. Wer Erick Sermon kennt weiß was auf ihn zukommt alle anderen sollten sich zuerst mit seinem Stil bekannt machen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar