Biografien

Ich, Nojoud, zehn Jahre, geschieden

Inhalt:

Es macht betroffen, das Buch „Ich Nojoud, zehn Jahre, geschieden“, zumal es sich um eine reale Geschichte handelt. Ihre Geschichte ging rund um die Welt. Im November 2008 erhielt Nojoud Ali in New York den von der Zeitschrift Glamour verliehenen „Woman of the Year“ Award.

In diesem Buch nun erzählt sie ihre traurige Geschichte und wie sie um ihre Freiheit und Scheidung von dem ungeliebten Mann …

… weiterlesen

Kein ganz gewöhnliches Leben

Kein ganz gewöhnliches Leben von Baby Halder

Inhalt
„Kein ganz gewöhnliches Leben“, eine direkte Übersetzung des englischen Titels „A life less ordinary“ ist eigentlich der falsche Titel für den Lebensbericht der Baby Halder. Für Millionen Menschen, besonders im südlichen Teil der Welt, ist das Leben der Baby Halder ein ganz gewöhnliche Leben, eines, das so gewöhnlich ist, dass niemand es für nötig findet, darüber mehr als nur …

… weiterlesen

Der Bücherprinz

Der Bücherprinz: Wie ich Verleger wurde von Wilhelm Ruprecht Frieling

Inhalt
In „Der Bücherprinz“ beschreibt der Autor seinen Werdegang von der Kindheit bis zum erfolgreichen Berliner Verleger und das sehr spannend und humorvoll. Er bezieht dabei den jeweiligen historischen Hintergrund mit ein, was das Buch umso wertvoller macht. 1952 in Bielefeld geboren und in Oelde aufgewachsen, schildert Frieling sein begütertes Elternhaus, die Volksschule, die er besuchte, wo …

… weiterlesen

Auf den Spuren meines Vaters

Auf den Spuren meines Vaters oder Die Sehnsucht nach Heimat von Stefanie M. Rautenberg

Inhalt
Auf der Suche nach ihrem Vater erlebt die Autorin Stefanie M. Rautenberg wunderbare und traurige Momente. Sie erinnert sich an ihre Kindheit in Niederschlesien, ihre Jugend in der Nähe von Salzgitter und nimmt den Leser mit auf eine interessante Reise.

Was ist Heimat?
Heimat – was ist das? Heimat – das ist Liebe, Geborgenheit, …

… weiterlesen

Fräulein Hallo und der Bauernkaiser

Fräulein Hallo und der Bauernkaiser: Chinas Gesellschaft von unten von Liao Yiwu

Inhalt
Liao Yiwu wird in China selbst nicht veröffentlicht – zu sehr zeigen seine Reportagen von den vergessenen und benachteiligten Menschen in der Volksrepublik die Kehrseite der glitzernden Entwicklung Chinas zur neuen Wirtschaftsmacht. Und damit auch wirklich möglichst kaum jemand von den Armen und Entrechteten erfährt, darf Liao Yiwu auch nicht das Land verlassen. Auf …

… weiterlesen

Jive Talker

Jive Talker von Samson Kambalu

Inhalt
Der „Jive Talker“, das ist der Vater von Samson in dessen autobiographischem Roman. Der Vater von acht Kindern redet gern und viel, besonders dann, wenn er zu tief ins Glas geschaut hat. Zu allem hat er eine Meinung, breitet seine Belesenheit aus und erklärt seine Philosophie. Der größte materielle Schatz im Haus Kambalu ist das „Diptychon“, das Buchregal, in dem die …

… weiterlesen

Ich dachte, mein Leben ist vorbei

Ich dachte, mein Leben ist vorbei von Crystal Woodman Miller

Inhalt
Wir schreiben den 20. April 1999: Littleton, Colorado, eine Kleinstadt vor den Toren der Millionenstadt Denver. Ein ruhiges Nest. Bis die Schüler Eric Harris und Dylan Klebold schwer bewaffnet und von blindwütigem Hass getrieben die Columbine High School stürmen und 12 Mitschüler sowie einen Lehrer ermorden. Haupttatort des grausamen Geschehens ist die Bibliothek der Schule, in …

… weiterlesen

An Großvaters Hand

An Großvaters Hand von Chen Jianghong

Inhalt
„Meine Kindheit in China“ lautet der Untertitel dieses Bilderbuchs, welches eher an ein Graphic Novel als an ein „klassisches Kinderbuch“ erinnert. So erklärt der Untertitel zwar, worum es geht, lässt den Leser aber weiterhin im Unklaren darüber, ob er jetzt ein Bilderbuch in den Händen hält oder doch eher ein Graphic Novel für Erwachsene. Um diese Frage vorab zu beantworten: …

… weiterlesen

Zonenkinder

Zonenkinder von Jana Hensel

Inhalt
Die Autorin Jana Hensel, Jahrgang 1976, hat ihre Kindheit bis zum 13. Lebensjahr in der DDR verbracht. Dann, 1989, fiel die Mauer und plötzlich änderte sich alles – der Alltag, die Begrifflichkeiten, die Abläufe und nicht zuletzt auch die Politik. Hensel schildert diese Veränderungen aus der Sicht eines Kindes – „Heute sind diese letzten Tage unserer Kindheit, von denen ich damals natürlich …

… weiterlesen

Im Herzen Beduinin : Eine Liebe, die alle Unterschiede überwindet

Im Herzen Beduinin: Eine Liebe, die alle Unterschiede überwindet

Inhalt
Es scheint eine klassische Geschichte zu sein: Zwei Freundinnen, beide Anfang 20, reisen Ende der 70er Jahre in den Mittleren Osten um einmal der zivilisierten westlichen Tristesse zu entkommen. In Jordanien angekommen, besuchen die beiden die Höhlenstadt Petra und lernen dort den Souvenirverkäufer Mohammad kennen, der ihnen die Atmosphäre der Felsenstadt Petra näher bringt. Beide Frauen möchten …

… weiterlesen

Seite < 1 2 3 4 5 6 >