Jazz

Riding a Black Unicorn...

Riding a Black Unicorn…

Riding a Black Unicorn… von Aurelio Voltaire

Viele werden mit dem Namen Voltaire wohl jemand anderen verbinden, hierbei handelt es sich um den Amerikaner Aurelio Voltaire, der sich hierzulande noch wenig Bekanntheit erfreuen kann.

Dabei ist er ein echtes Multitalent: Diverse Bücher über die Gothic-Kultur, 8 Studio-Alben,  Animationen, Comics und mehr hat er in seiner Laufbahn zustande gebracht. „Riding a Black Unicorn…“ ist das achte Album Voltaire’s …

… weiterlesen

Björk – Gling-Gló

Björk –  Gling-Gló

  1. Gling-Gló
  2. Luktar-Gvendur
  3. Kata Rokkar
  4. Pabbi Minn
  5. Brestir Og Brak
  6. Astartöfrar
  7. Bella Simamaer
  8. Litli Tonlistarmadurinn
  9. Thad Sest Ekki Saetari Mey
  10. Bilavisur
  11. Tondeleyo
  12. Eg Veit Ei Hvad Skal Segia
  13. I Dansi Med Ther
  14. Börnin Vid Tjörnina
  15. Ruby Baby
  16. I Can’t Help Loving That Man

Gling-Gló, das Jazzalbum

Gling-Gló ist kein gewöhnliches Björkalbum, zu der Zeit als es entstand, irgendwann im Jahre 1990, war Björk noch mit ihren Kollegen von der Indie-Pop-Truppe Sugarcubes unterwegs. Da Björk gerade in den 90er Jahren immer selbstständiger …

… weiterlesen

Destination Moon

Destination Moon von Deborah Cox

Tracks:

  • 01. Destination Moon
  • 02. What A Difference A Day Made
  • 03. Misery
  • 04. Baby, You’ve Got What It Takes
  • 05. This Bitter Earth
  • 06. Squeeze Me
  • 07. New Blowtop Blues
  • 08. Blue Skies
  • 09. I Don’t Hurt Anymore
  • 10. Smoke Gets In Your Eyes
  • 11. September In The Rain
  • 12. Look To The Rainbow

Deborah Cox:

Deborah Cox ist eine kanadische Sängerin und gelegentliche Schauspielerin. Schon in frühen Jahren war sie musikalisch aktiv und …

… weiterlesen

Come away with me

Come away with me von Norah Jones

Eine Stimme wie Samt, gepaart mit berührenden Texten, geführt von einer sanften Pianobegleitung; zusammen ergibt das eine Atmosphäre, die den genießerischen Hörer in Kaminfeuer – Stimmung und laue Sommerabend – Träumereien versetzt. So drückt schon die Ausgestaltung des Covers eine enorme Bodenständigkeit und Natürlichkeit aus, der es  jedoch keinesfalls an Reiz und Esprit mangelt und ebenfalls nicht den Eindruck …

… weiterlesen