Ritter aus Leidenschaft

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Action
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Liebe
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Schauspieler
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Ritter aus Leidenschaft

Heath Ledger (Hauptdarsteller). Sony Pictures Home Entertainment 2002, DVD, € 0,68

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Ritter aus Leidenschaft

Vorgeschichte
William Thatcher, Sohn eines armen Dachdeckers, ist der Knappe von Sir Hektor, einem Ritter. Er träumte schon als Kind davon, selber einmal ein großer Ritter zu werden und bei Turnieren zu tjosten. Doch hat er keine Chance, jemals ein Ritter zu werden, da er von niederer Herkunft ist. Nur adligen Männern ist es gestattet, den vornehmsten aller Wettkämpfe zu bestreiten.

Der tote Ritter
Doch dann passiert etwas, was sein Leben ändert. Der Ritter Sir Hektor stirbt nach einem Wettkampf. Da William aber dringend Geld verdienen muss macht er sich mit seinen Freunden Wat und Roland auf den Weg, um für Hektor einzuspringen. Als er das Turnier gewinnt kommt William auf eine Idee. Er möchte sich als Ritter ausgeben und so an Turnieren teilnehmen.

Ein nackter Dichter
Auf dem Weg treffen die drei Freunde einen nackten Mann. Geoffrey Chaucer, einen Dichter. Der übernimmt, im Gegenzug für Kleidung, das verfassen einer Abstammungsurkunde des Ritters Ulrich von Liechtenstein aus Gelderland. Damit macht sich William als Ulrich auf den Weg um endlich an Turnieren teilnehmen zu können. Geoffrey ist von nun an sein Herold, Walt und Roland seine Junker.

Das erste Turnier
Bei seinem ersten Turnier sieht William eine schöne Lady. Er verfolgt sie auf einem Pferd und spricht sie in einer Kirche an. Sofort wird er mit seinem Pferd aus der Kirche gejagt. Nach dem ersten Durchgang im Tjosten wird er zu seinem Herold gerufen. Der ist nämlich unter die Glücksspieler gegangen und William muss ihn auslösen. Jetzt muss also William den Schwertkampf gewinnen, damit er die Spielschulden von Geffrey bezahlen kann. Und William gewinnt.

Der Gegner
William sieht, wie Graf Adhemar die schöne Lady anspricht, an die er sein Herz verloren hat. Lady Jocelyn ist allerdings nicht sehr angetan von dem Grafen. Ihr Herz schlägt für den jungen William. Und langsam kommen die beiden sich näher. Beim Turnier gegen Colville, der schon sehr schwach und verletzt ist, zieht William zurück und kommt in die nächste Runde. Colville ist sehr dankbar. Als Graf Adhemar das Turnier gegen William verliert schwört er Rache.

In England
Ein Turnier führt ihn nach England. In der alten Heimat angekommen läßt William es sich nicht nehmen, seinen Vater, den Dachdecker, zu besuchen. Doch er wird beobachtet und sein Geheimnis kommt ans Licht! Er wird an den Pranger gestellt.

Was wird mit ihm passieren?

Fazit
, leider viel zu früh verstorben, spielte in diesem Film den William so überzeugend. Es macht richtig Spaß, ihm bei seinen Wettkämpfen zuzusehen. Die Story witzig und tiefgehend, die Schauspieler überzeugend. Das Beste: Die Filmmusik! Richtiger Rock für „Harte Kerle“. Robbie Williams wagt sich an den „We are the Champions“ von Queen. Der Rest ist guter alter Rock aus den Siebzigern. Genialer Film!

DVD
– Trailer
– The Making of…,
– Hinter den Kulissen,
– Entfallene Szenen,
– Musik-Video,
– Filmkommentare: Regisseur, , Bildschirmschoner, Web-Link,
– Filmografien: Schauspieler, Regisseur

William Thatcher – Heath Ledger
Lady Jocelyn –
Roland –
Wat – Alan Tudyk
Graf Adhemar –
Geoffrey Chaucer – Paul Bettany
Colville –

Regie:
Pictures

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar