Romy und Michele

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Romy und Michele

Inhalt
Seit ihrer Schulzeit kennen sich Romy White und Michele Weinberger. Sie waren die Aussenseiter in der Schule. Einem Jungen, der ihnen gefiel konnten sie immer nur hinterherschauen und von Klassenschönsten und ihren Freundinnen wurden sie immer gehänselt. Romy war zu Schulzeiten etwas übergewichtig und Michele trug eine Nackenstütze.  Ihre Erfahrungen der Schulzeit hat die beiden zusammengeschweisst und sie sind die besten Freundinnen geworden und werden diese auch immer bleiben. Während Romy zur Zeit arbeitslos ist, arbeitet Michele in einem Autohaus. Beide Frauen sind Single und gehen gerne auf Partys.

Klassentreffen in Tuscon
In ihrer Heimatstadt Tucson findet ein Klassentreffen statt. Zehn Jahre ist der Schulabschluss nun her. Die beiden haben beschlossen sich als erfolgreiche Unternehmerinnen auszugeben. Auf dem Weg dorthin machen sie Rast in einem Schnellrestaurant wo sie ein spezielles Essen für Geschäftsfrauen wünschen. Die Kellnerin hat keine Ahnung wovon die beiden reden. Die ehemalige Anführerin der damaligen Cheerleadertruppe Christie beginnt sofort wieder mit den Hänseleinen, wie sie es auch damals in der Schule schon getan hat.

Romy und Michele behaupten mit der Erfindung von Klebezetteln ein Vermögen gemacht zu haben. Doch leider kennt eine weitere Absolventin Heather Mooney, den wahren Erfinder und lässt die Lügen auffliegen. Heather wurde damals ebenfalls von Christy gehänselt.

Lisa Luder arbeitet für die Zeitschrift Vogue. Sie ist begeistern von dem Kleidungsstil Romys und Micheles sowie deren Frisuren. Anwesend auf dem Klassentreffen ist auch Sandy Frink. Er hat es bis zum Millinonär geschafft und gesteht eine der beiden Frauen zu lieben. Er tanzt mit beiden und nimmt sie anschliessend in seinem Hubschrauber mit. Am Ende eröffnen die beiden einen Bekleidungsladen.

Fazit
Der Film trägt den Namen Komödie absolut mit Recht. Die beiden Hauptdarstellerinnen und scheinen für diese Rollen geradezu geboren zu sein.
Die beiden spielen hinreissend und wundervoll. Die Handlung ist sehr einfach gehalten. Der Film ist amüsant und sorgt für gute Unterhaltung. Seine leisen Untertöne machen ihn anders zu etwas Einzigartigem. Die Gags im Film gehen etwas unter und kommen nicht so zur Geltung, wie sie es eigentlich sollten. Diese gibt es nicht am laufenden Band. Auf seine eigene Art und Weise ist der Film aber sehr gut. Dies hat er nicht nur den Darstellern zu verdanken sondern auch dem Filmskrpit. Dieses ist liebevoll und unterhaltsam geschrieben.

Romy und Michele ist einfach nur sympatisch. Zum Film gehören auch coole Klamotten und einstudierte Tanzeinlagen. Diese zeigen die beiden Hauptdarstellerinnen als Romy und Michele im Film als sich die Abschulklasse nach zehn Jahren wiedersieht. Mit dem Film schuf , der Regie-Debütant eine freche Komödie. Romy und Michele ist eine Mischung aus gnadenloser Übertreibung und umwerfenden und komischen Sketcheinlagen. Seine Gag-Parade hat einen hohen Unterhaltungswert. Die beiden Hauptdarstellerinnen ist anzusehen wie wohl sie sich in ihren Outfits fühlen. Sie geben der Story durch ihren Optimismus Leben.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar