Saarbrücken

Autorenwertung
  • Fotos
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne

Saarbrücken

Günther Klahm. Wartberg 2012, Gebundene Ausgabe, 72 Seiten, € 15,90

Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Saarbrücken: Ein Bildband in Farbe [Gebundene Ausgabe]
von (Autor), (Autor) erschienen im

Das Buch ist durchweg dreisprachig (deutsch, englisch und französisch) gestaltet. So ergeben sich in dem Bildband zu jedem Bild, das über die gesamte Seitenbreite reicht eine Breispaltigkeit des Textes. Bei Bildern, die nur die halbe Seitenbreite einnehmen, steht die Bildlegende bzw. der kurze erläuternde Text in drei Abschnitten daneben.
Saarbrücken wurde in dem Band in seiner Einzigartigkeit aber auch Vielfältigkeit dargestellt. Als Landeshauptstadt des Saarlandes befindet sich dort auch der kulturelle, politische und wirtschaftliche Mittelpunkt dieses Bundeslandes.

Inhalt
Nach einer kurzen Einführung in das Buch mit einigen Worten zu Saarbrücken von der Oberbürgermeisterin Charlotte Britz folgen zwei Seiten zur Historie. Es wird erklärt woher sich der Name Saarbrücken ableitet, nämlich aus dem kletischem „sara-briga“. Chronologisch werden die wichtigsten Etappen in der geschichtlichen Entwicklung von Saarbrücken von der Kletensiedlung zur Großstadt beschrieben.

Der Bildband folgte dann mit Fotos und kurzen Erläuterungen wie ein Spaziergang durch die Stadt. Dieser beginnt in der Altstadt, wo der erste Abschnitt von der Burg zum barocken Schloss führt. Man verweilt dann rund um die Ludwigskirche, besucht die Schwesterstadt, St. Johann auf der rechten Saarseite, indem man die alte Brücke überquert. Es gibt dort das Staatstheater, das Saartal, die Basilika St. Johann, den St. Johanner Markt mit dem Marktbrunnen und Rathaus und die Johanniskirche zu besichtigen. Zum Flanieren und Shoppen laden die Europagalerie, die Bahnhofsstraße, die Berliner Promenade und das Nauwieser Viertel ein. Ein Kapitel beschäftigt sich mit den Verkehrswegen die von und nach Saarbücken führen. Zu nennen sind dabei die Fechinger Talbrücke, das Autobahndreieck Saarbrücken, die Wilhelm-Heinrich-Brücke, die Saarbahn, den Eurobahnhof und den Flughafen Saarbrücken. Als Stadt der Wissenschaft und Kultur hat Saarbrücken die Universität des Saarlandes, ein Bildungsministerium, eine Kongresshalle, den St. Johanner Friedhof, das Schloss Halberg, die gotische Stiftskirche St. Arnual und die Musikhochschule zu bieten.
Saarbrücken ist nicht nur Großstadt. Es hat auch Stadtteile die noch recht dörflich anmuten. Dazu zählen Bischmisheim, Güdingen, Eschringen udn Fechingen.

Fazit
Das Buch ist gut geeignet, sich einen Überblick über die Stadt Saarbrücken zu verschaffen. Es stellt alle Sehenswürdigkeiten, Gebäude, Kirchen, Parkanlagen, Verkehrsräume, die die Stadt prägen vor. Die schönen Fotos vermitteln den Eindruck, dass man wirklich einen Spaziergang durch die Stadt unternommen hat. Wer dann später nach Saarbrücken reist, wird so manches wiedererkennen und das Gefühl haben, ein „déjà vu“ zu erleben. Für Touristen als Vorbereitung auf eine Reise oder als Souvenier zum Andenken an das erlebte ist der Bildband ideal.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar