Sacrifice of Love (The Grey Wolves #7)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Trauer
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Sacrifice of Love ( #7) –

 

Inhalt

Die böse Hexe Desdemona ist besiegt – doch die Wölfe können noch immer nicht aufatmen. Denn ein neuer Bösewicht erscheint und macht ihnen das Leben schwer – der böse Zauberer Reyaz. Doch eigentlich hat es Reyaz gar nicht auf die Wölfe abgesehen. Er will sich nur an seinem Bruder Cypher rächen, den er beschuldigt, vor Jahrzehnten am Tod seiner geliebten Partnerin Schuld zu sein. Obwohl Cypher mit Lilli, Jacque’s Mutter, sehr glücklich ist, schickt er sie dennoch weg, als er merkt, dass Reyaz seinen Racheplan wahr machen möchte. Cypher möchte nicht, dass Lilli etwas passiert und er weiß, dass Reyaz ihm genau das antun will, was er selbst hat durchleben müssen – den Tod der Partnerin.

Die Fee Peri soll Lilli zum Flughafen bringen, von wo aus sie zurück nach Amerika fliegen soll. Doch Peri bringt Lilli nicht einfach zum Flughafen. Sie bringt sie in das Hauptquartier der Wölfe, sodass sie sich noch von ihrer Tochter und den anderen verabschieden kann. Die Frauen beschließen daraufhin, mit Lilli zu gehen, um sie beschützen zu können. Also machen sich Alina, Jacque, Sally, Jen, Crina, Cynthia und Peri mit auf den Weg nach Amerika.

Doch Peri merkt schnell, dass Reyaz sie beobachtet und ihr wird auch klar, dass er ein sehr starker Zauberer sein muss. Gerade als sie bei den Wölfen nach dem Rechten sieht kommt Lorella, Peri’s Schwester und Reyaz‘ Verbündete und entführt Lilli, wie es lange geplant war. Die Wölfinnen nimmt sie als Bonus mit.

Die Wölfe sind derzeit am Kämpfen gegen  Cypher und seine Leute, die mit böser Zauberei verzaubert wurden, grundlos auf die Trolle los zu gehen. Das können die Wölfe natürlich nicht zulassen und auch Peri mischt beim Kampf mit. Zu spät wird ihr klar, dass das alles nur ein Ablenkungsmanöver von Reyaz war, um die Wölfinnen in Ruhe entführen zu können. Als die Wölfe merken, was passiert ist, ist es leider schon zu spät.

Die Wölfinnen und Lilli sind entführt und am schrecklichsten Ort versteckt, den man sich nur vorstellen kann: Im dunkeln Wald. Dort, wo vor langer Zeit ein bitterer Krieg stattfand und viel Blut vergossen wurde. Die Feen haben damals das ganze Ereignis und den Ort aus ihrem Gedächtnis und dem Gedächtnis aller anderen übernatürlichen Wesen mit Magie verbannt, sodass sich nun niemand mehr daran erinnern kann. Wie sollen sie also die entführten Frauen jemals finden? Und sollten sie sie finden, hat Reyaz ein böses Spiel mit ihnen vor, bei dem die Hälfte der entführten Frauen ihr Leben opfern müssen, um die anderen zu retten…

 

Fazit

Ein toller Abschluss zu dieser Serie. Das Buch ist spannend und am Schluss auch sehr traurig und rührend. Der Zusammenhalt der gesamten übernatürlichen Kreaturen ist einfach beeindruckend und am Ende passiert noch etwas Unerwartetes.

Quinn Loftis ist einfach eine tolle Schriftstellerin, die die Figuren sehr real und authentisch rüber kommen lässt. Es gibt immer was zu lachen, bzw. in diesem Buch auch zu weinen und die Spannung reißt nie ab. Eine super Geschichte im Gesamten, die besser nicht hätte geschrieben sein können. Ich kann die Serie nur empfehlen!!!

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar