Sammys Abenteuer

Autorenwertung
  • 3D-Animationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Umsetzung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Verpackung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Sammys Abenteuer,

Inhalt

Sammy ist eine kleine Schildkröte. Der Film beginnt beim Schlüpfen im Sand. Sammy hatte keinen besonders guten Start ins Leben. Nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten und einem „Zusammenstoß“ mit einer Möwe findet auch Sammy endlich den Weg ins Meer. Doch leider sind all seine Geschwister bereits losgeschwommen und nicht mehr zu sehen.

Durch den Zwischenfall mit der Möwe hat er jedoch Shelly, eine andere kleinen Schildkröte kennen gelernt. Er hat sich ein wenig in sie verliebt, doch leider ist auch sie ihm davongeschwommen. Völlig fertig sucht er sich eine Art Floß und startet in sein Abenteuer. Er trifft glücklicherweise gleich zu Anfang die Schildkröte Ray, mit der er sich anfreundet. Die beiden beschließen, zusammen weiter zu reisen – denn Sammy hat noch einen wichtigen Pläne.

Mitten im riesengroßen Meer sucht er nach Shelly. Sein Abenteuer führt ihn unter Anderem zu den Menschen, von denen er als Haustier gehalten wird. Doch irgendwann ziehen sie weiter – leider ohne Sammy, da die Katze der Menschen, Fluffy, die Sammy sowieso als Konkurrenz sieht, ein böses Spiel treibt. Also geht seine Reise weiter – vorerst alleine.

Doch er wird nicht lange allein bleiben. Er muss mitbekommen, wie ein Öltanker den Ozean vergiftet, wird von Greenpeace gerettet und in eine Aufzuchtstation gebracht. Doch all dies hält ihn nicht davon ab, weiter nach Shelly zu suchen. Wird er das Glück  haben, sie irgendwann wieder zu sehen??? Und falls er sie wieder sieht, freut sie sich genauso, ihn zu sehen oder hat sie vielleicht schon einen anderen Schildkrötenmann gefunden und er kommt  zu spät??? 

Fazit

Der Film ist absolut super gemacht. Endlich mal ein 3D-Film, der wirklich gute Effekte hat. Man hat das Gefühl, dass die Figuren aus dem Fernseher raus kommen. Die Geschichte ist sehr süß, wobei es eher unrealistisch ist, dass Sammy Shelly am Ende noch findet – immerhin ist der Ozean riesig. Aber abgesehen davon ist der Film wirklich sehenswert für Jung und Alt. Außerdem ist das Bild glasklar.

Super finde ich auch, dass Matthias Schweighöfer, Lena Meyer-Landrut, Axel Stein, Achim Reichel etc. den Figuren ihre Stimme geliehen haben.

Der Film ist von nWave Studios – ich hatte nicht viel erwartet, da ich davon vorher noch nicht gehört hatte. Aber so kann man sich täuschen – auch weniger bekannte Firmen können gute Filme produzieren.

Als Extra gibt es noch ein Musikvideo von Lena Meyer-Landrut mit Matthias Schweighöfer, Interviews mit dem Regisseur und den Synchronsprechern, Trailer u. v. m.

Wer einen tollen Fernsehabend haben möchte und seinen Gästen etwas ganz Besonderes bieten möchte, für den ist dieser Film genau richtig. Es gibt keinen anderen Film, bei dem die 3D-Effekte so realistisch sind… Ich hatte schon gedacht, dass „Die Legende der Wächter“ der beste 3D-Film ist, aber „Sammys Abenteuer“ schlägt ihn auf jedem Fall.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar