Schulmalfarben und Pinselsets

Autorenwertung
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Ausstattung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

109813 – Schulmalfarben 13-er Set, 13 x 18 ml,
Nerchau 203102 – 3er Set Schulpinsel Gr. 4, 6, 8 – Haarpinsel,
Nerchau 203101 – 6er Set Schulpinsel Gr. 2, 4, 6, 8, 10, 12 – Borstenpinsel

Nerchau

Die Firma Nerchau wurde bereits 1834 von Friedrich Carl Hessel gegründet. Sie kann sich daher auf lange Erfahrungen und Traditionen berufen. Als Kleinunternehmer begann Friedrich Carl Hessel mit dem Verkauf von Tonerden und farbigen Sänden, die direkt in der Umgebung der sächsischen Stadt Nerchau abgebaut werden konnten.

Er übergab das Unternehmen an seine Söhne, die insbesondere den Zweig der Farbenproduktion erweiterten. Später wurde die weitere Spezialisierung von den Malerfarben hin zu Künstlerölfarben vollzogen. Die Firma arbeitete eng mit der Kunsthochschule in Berlin zusammen, wodurch die Weiterentwicklung von Ölfarben auf höchstem Niveau gelang.

In der DDR-Zeit wurde der Markt für die Schulmalfarben erschlossen.

Inhalt

Die Original Schulmalfarben

Der Farbkasten enthält 13 Farbtöpfchen à 18ml von den Farben Deckweiß, Gelb, Orange, Zinnoberrot, Magentarot, Violett, Ultramarinblau, Cyanblau, Blaugrün, Gelbgrün, Ockergelb, Gebrannte Siena und Schwarz.

Die Farben haben eine etwas dickflüssige Konsistenz, so dass sie unverdünnt zur Reliefmalerei oder aber auch mit Wasser verdünnt wie beim Aquarell verwendet werden können. Sie sind direkt malfertig und trocken übermalbar und dann gut deckend.

Die fertigen Bilder können wasserfest „haltbar“ gemacht werden, indem sie mit Klarlack überstrichen werden.

Zusätzlich liegt dem Farbkasten ein Farbspachtel und eine Mischpalette bei. Beide sind sehr einfach gestaltet und aus dünner Plastik gefertigt. Sie erscheinen nicht sehr stabil und robust.

Das Faltblatt „Das ABC der Farben“ beinhaltet eine kleine Farbmischanleitung. Es werden die Grundlagen des Farbkreises mit seinen Primär-, Sekundär- und Tertiärfarben erklärt. Die Grundbegriffe, wie Komplementärfarben, Aufhellen und Abdunkeln werden veranschaulicht, ebenso wie das Ermischen bestimmter Farbtöne. Die letzte Seite befasst sich mit den Farbkontrasten.

Pinslset

Es handelt sich um zwei Pinselsets für Schule und Freizeit. Die Pinsel sind für die Schulmalfarben geeignet. Jede Farbe die auf Wasserbasis ist, kann, solange sie noch nass ist, problemlos aus dem Pinsel mit Wasser und gegebenenfalls Seife wieder entfernt werden.

Der gesäuberte Pinsel sollte dann wieder in seine ursprüngliche Form gestrichen und gut getrocknet werden. Die unterschiedlichen Pinseltypen und Größen ermöglichen vielfältige Maltechniken. Die Rundpinsel werden in der Aquarellmalerei eingesetzt.

Fazit

Die Malfarben, die noch aus der DDR-Zeit für ihre gute Qualität bekannt sind, sind weiterhin für Schule und Hobby zu empfehlen. Sie sind pädagogisch wertvoll, da sich die unterschiedlichsten Maltechniken mit diesen Materialien erlernen und ausprobieren lassen.

Sie können nicht nur auf Papier, sondern auf den verschiedensten Untergründen eingesetzt werden und eignen sich daher auch für das Bemalen von Objekten.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar