Scott Pilgrim’s Precious Little Life

Autorenwertung
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Liebe
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Zeichnungen
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Kultfaktor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Scott Pilgrim Vol. 1

Bryan Lee O'Malley. Oni Press 2010, Taschenbuch, 168 Seiten, € 6,26

Rezension von: Mr.Kay | Rezensionsdatum:

Scott Pilgrim’s Precious Little Life von Bryan Lee O’Malley

Inhalt:

Scott Pilgrim’s Precious Little Life ist der erste Teil der sechsbändigen Kult Comic Reihe von Bryan Lee O’Malley. Scott Pilgrim, Faulpelz von Beruf, lebt mit seinen Freunden im verschneiten Toronto Kanada mitten in den Tag hinein.  Gemeinsam haben sie eine, mehr oder weniger erfolgreiche, Pop-Rock Garagenband und sonst nicht viel zu tun.

Eines Tages trifft Scott auf einer Party auf seine absolute Traumfrau und auch wenn er sich zunächst doch etwas dusselig anstellt, schafft er es, ein Date bei ihr zu erhaschen. Der Anfang ist gemacht und zwischen ihnen entwickelt sich etwas, doch wie so oft hat die Sache einen Haken. Um mit Ramona zusammen zu sein, muss Scott zunächst ihre Sseben teuflischen Ex-Freunde besiegen.

Was das alles zu bedeuten hat, ob Scott die Herausforderung meistern kann, wie seine Freunde da mit drin hängen und was die siebzehnjährige Knives Chau mit all dem zu tun hat, erfahrt ihr in den sechs Scott Pilgrim Comics. 

Ein Comic-, Musik-, Videospiel-, Filmzitate Feuerwerk

Die an Videospiele erinnernde Story von Scott Pilgrim mag extrem absurd klingen, macht in Bezug auf die Intention und die Zielleserschaft aber durchaus Sinn. Scott Pilgrim porträtiert eine Generation, die mit Comics und Videospielen aufgewachsen ist und das auf sehr charmante und witzige Weise. Dies ist vor allem daran zu merken, dass das Ganze gespickt ist mit Comic-, Musik-,Videospiel-,Film Anleihen, die wohl nur eine gewisse Leserschaft verstehen dürfte, nämlich eben die Generation, die in diesem Comic porträtiert wird.  So liebenswert bzw. liebevoll und detailliert wurde schon lange kein Comic mehr erzählt. Thematisch geht es vor allem um die große Liebe, Freundschaft und die Jugendzeit. Mit recht einfachen, an Mangas erinnernden Schwarz/Weiß Zeichnungen, schafft O’Malley es, dass man sich in die höchst sympathischen Figuren sofort verliebt und am liebsten bis in alle Ewigkeit über ihre Geschichten lesen möchte.

FAZIT

O’Malley liefert eine erfrischend andere, vor Witz sprühende und vor allem einzigartige Comicreihe ab, die mit Scott Pilgrim’s Precious Little Life ihren grandiosen Auftakt hat und einen bis zum Schluss nicht mehr loslässt. Für alle, die sich in der Beschreibung der Videospiel-/Comicgeneration wiederfinden, ist Scott Pilgrim uneingeschränkt zu empfehlen, allen anderen rate ich einen Blick zu riskieren, vor allem dann, wenn ihr Comics gegenüber nicht abgeneigt seid. Die haben über die Jahre jedenfalls sehr an Reife gewonnen.

Die sechs Scott Pilgrim Bände wurden übrigens 2010 durch den britischen Regisseur Edgar Wright kongenial verfilmt und erfreuen sich vor allem bei den Fans der Comics größter Beliebtheit.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar