Shakespeare in Love

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Dialoge
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Kostüme
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Shakespeare in Love

Joseph Fiennes (Hauptdarsteller). Universal Pictures Germany GmbH 2004, DVD, € 3,98

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Shakespeare in Love

Der junge Schriftsteller
Der Besitzer des Rose Theaters, Philip Henslowe, hat Schulden bei Hugh Fennyman. Daher möchte er ein neues Stück vom jungen Schriftsteller William Shakespeare in seinem Theater aufführen. William schreibt seit Wochen am Stück „Romeo und Ethel die Piratentochter doch kommt er einfach nicht weiter. Er leidet unter Geld- und Inspirationsmangel. Doch das größte Problem ist, William außer Henslowe noch anderen Leuten Stücke versprochen. Doch von all diesen Stücken existiert nur der Titel.

Der Konkurrent
Christopher Marlowe, Williams stärkster Konkurrent, hilft diesem ein wenig auf die Sprünge. Endlich hat William eine ungefähre Idee wie sein Stück beginnen soll. Und das wurde auch Zeit, denn schon stehen die Schauspieler zur Auswahl bereit.

Schauspieler
Beim Vorsprechen sticht William Thomas Kent, ein junger Schauspieler, auf. Doch bevor William mit ihm sprechen kann, läuft dieser davon und verschwindet in einem vornehmen Herrenhaus, bevor William ihn bitten kann, seinen Hut abzunehmen.

Das Fest im Herrenhaus
Um diesen Schauspieler wiederzufinden schleicht sich William als Musiker verkleidet auf ein Fest im Herrenhaus ein. Dort sieht er die Tochter des Hauses, Viola De Lesseps. William verliebt sich auf den ersten Blick. Doch leider ist Viola schon an den reichen Lord Wessex versprochen. Dieser macht William brutal klar, dass er die Finger von Viola lassen soll, weil diese ihm gehört. Als Wessex William nach seinem Namen fragt, nennt dieser den ersten Namen der ihm einfällt: Christopher Marlowe.

Das Stück
So langsam entwickelt sich das Stück und Thomas Kent bekommt die Rolle des Romeos. Sam, ein junger Schauspieler, spielt seine Geliebte. Ned, ein eingebildeter Schauspieler, und seine Gruppe, die „Admirals Men“, willigen ein, an dem Stück mitzuwirken. Dafür muss William aber Ned die Rolle des Mercutio bekommen und das Stück auch in Mercutio umbenennen.

Bei den Proben findet William dann etwas heraus. Thomas Kent und Viola sind ein und dieselbe Person!

Fazit
Eine wunderschön umgesetzte Liebeskomödie. Tolle Kostüme, gute Schauspieler und witzige Dialoge. Wer Kostümfilme und Liebesfilme mag, wird diesen Film lieben. Die Dialoge sind in der „alten Sprache“ und vielleicht für manchen etwas nervig oder schwierig. Doch mir gefiel gerade das an dieser Komödie. Witzig, spannend und ganz romantisch.

DVD
– Making Of ‚Shakespeare in Love‘
– Geschnittene Szenen
– Audiokommentar von Regisseur ; Audiokommentar von Darstellern und Filmcrew
– Original Kinotrailer
– 21 TV-Spots; Featurette über die Oscar®-prämierten Kostüme

Will Shakespeare –
Viola de Lesseps –
Philip Henslowe –
Hugh Fennyman –
Königin Elizabeth –
Lord Wessex –
Amme – Imelda Staunton
Ned Alleyn –
Richard Burbage – Martin Clunes
Tilney – Simon Callow
Frees –
Makepeace – Steven Beard
Christopher Marlow –
Master Plum – Robin Davies

Regie: John Madden
Ufa

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar