Sommer

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Fotos
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Sommer

Margot Antony. SchneiderBuch 2008, Taschenbuch, 192 Seiten, € 0,01

Rezension von: Eva-Maria | Rezensionsdatum:

Sommer – Für die wahre Liebe musst du Kämpfen!

Inhalt: “Ein Umzug, den du nicht willst. An einen Ort, den du nicht magst. Der auf einem anderen Planeten zu liegen scheint, in dem DU der Außerirdische bist. Du hast die Wahl: Pass dich an – oder zieh dich warm an!”

Hintergrund: Tim Winter, 15 Jahre aus Berlin. Leidenschaftlicher Skater muss sich warm anziehen. Denn es heißt für ihn weg aus Berlin und ab auf die Insel. Sein Vater muss beruflich ständig woandershin und Tim kommt normalerweise immer mit, doch diesmal geht’s ab zu Oma und ihrem herrlichen Kartoffelsalat.

Auf der Insel angekommen, macht er sogleich Bekanntschaft mit Erik – etwas übergewichtig aber immer einen lustigen Spruch auf Lager – und Lars dem Boss der Clique. Als er nach langer Anreise ziemlich planlos ankommt, wird er unfreiwillig Zeuge eines Angriffes und steht dem Opfer helfend zur Seite. Nur um am Ende eine zu Bruch gegangene Scheibe abzahlen zu dürfen.

Nachdem er auf der Suche nach einem Job auf dem Reiterhof gelandet ist, lernt er nicht nur seinen zukünftigen Chef, sondern auch die temperamentvolle, hübsche Vic kennen. Er verliebt sich sofort in sie und auch Vic scheint dem coolen Einzelgänger Tim nicht abgeneigt zu sein. Doch Lars und Vic sind schon seit Ewigkeiten ein Paar und sozusagen füreinander bestimmt, da passt der Neue natürlich überhaupt nicht rein.

Das lässt Lars Tim auch mehr als deutlich spüren, denn er ist schließlich der Boss und alle tanzen nach seiner Pfeife. Doch auch Tim lässt sich nicht unterkriegen und kämpft weiter für seine große Liebe. Und gegen haltlose Vorwürfe der Polizei, gegen Intrigen und Sorgen aus der Vergangenheit.

Währendessen versucht Vic, ihrem Vater den Kopf zu waschen und ihm einen Weg aus der Arbeitslosigkeit zu zeigen. Sie muss sich gegen die neugierigen Fragen ihrer Mutter durchsetzen und eventuell noch etwas für Tim tun. Ob am Ende aus den Beiden noch etwas wird oder ob sich der große Rivale Lars behauptet…? Das zeigt die Zeit oder die letzten Seiten in diesem Buch.

Entwicklung des Buches: Der Roman “Sommer” wurde von basierend auf dem Drehbuch von Sebastian Wehlings und Peer Klehmet verfasst. Es enthält viele Szenenfotos und Beschreibungen zu den einzelnen Schauspielern. Ein gelungenes Buch für alle die lieber Lesen als den Film zu sehen.

Fazit: Ein super schönes Buch =). Tolle Sommerlektüre, sehr kurzweilig und trotzdem irgendwie rührend. Ich bin immer noch total begeistert davon. Also Leute nichts wie ab in den nächsten Buchladen und schauen ob es noch im Regal steht.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

2 Kommentare to “Sommer”

  1. Sabrina schreibt:

    Ich finde Sommer ist einer der interessantesten Bücher, die ich je gelesen habe.
    Die Geschichte *______*
    ich finde es total süß von Tim, wie er um seine große Liebe Vic kämpft.
    Ich wünschte ich wäre Vic… von zwei Jungs total begärt.

  2. jasminn in im kloo schreibt:

    ich liebe timm mmmmmm mmmmm mmmmm

Schreiben Sie einen Kommentar