Stadt, Land, Kuss

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Stadt, Land, Kuss

Inhalt 
Porter und Ellie Stoddard scheinen eine glückliche und perfekte Ehe zu führen. Sie haben viel Geld und sind beide in ihrem als (Innen) Architekten sehr erfolgreich. Zur Familie gehören zwei Kinder und zwei Hunde, mit denen sie in  einer noblen Stadtwohnung am Rande des Central Parks wohnen. Ausserdem besitzen sie noch ein Häuschen, dass sie selber entworfen haben und auf dem Lande liegt. Eigentlich haben sie doch alles. Das finden auch ihre engsten Freunde Mona und Griffin.

Silberhochzeit in Paris
Gemeinsam feiern die vier in Paris ihre Silberhochzeit. Aber ihre gute Ehe ist nur Fassade. Es gibt so einiges womit sie fertig werden müssen. Da gibt es zum Beispiel Omar, der Freund ihrer Tochter über den sie gar nichts wissen. Sie können seine Sprache nicht verstehen und wissen nicht mal ob er Türke oder Araber ist. Hinzukommt dann noch die Freundin ihres 18-jährigen Sohnes, die bei Tisch sehr gern immer wieder ihre (Intim) Piercings zeigt.

Das Liebesleben der Kinder ist jede Nacht zu hören, wohin gegen das der Eltern gar nicht mehr existiert. Porter lässt immer öfter hier und da einen Blick schweifen nur nicht auf seine Frau und dann auch mit Cellistin nicht nur eine gemeinsame Nacht verbringt, wenn er auch immer wieder betont, dass es das letzte Mal sei. Bis jetzt gab es aber keine großen Komplikationen in der Familie Stoddard. Doch dann erhält Mona einen anonymen Anruf aufgrunddessen sie ihren Mann beginnt zu beschatten. Sie sieht ihn bei einem Tete-a-tete mit einem Model und geht geschockt davon.

Was sie nicht sehen konnte dass die Geliebte ihres Mannes ein Mann ist.  Mona will sich scheiden lassen und Griffin zieht so in eine Hütte in Sun Valley und verliert fast alles. Ellie macht sich kaum Gedanken über die Scheidung ihrer beiden Freunde und sucht lieber Stoffe aus. Ihr Mann hingegen macht sich umso mehr Gedanken, besonders dass auch sein Techtelmechtel auffliegen könnte.
 
Fazit
Die Besetzung des Films ist toll und die Rollen mit hochkarätiger Prominenz besetzt. Wie sie spielen zeigt wie viel Spass ihnen die Dreharbeiten gemacht haben. Schon das Drehbuch kann über seine gesamte Länge hinweg überzeugen und durch und durch versehen mit witzigen Dialogen. Es gibt Superstars bis in die kleinste Nebenrolle. Insgesamt gesehen ist der Film recht lustig kann aber alles in allem nicht punkten. Er war bereits drei Jahre fertig bevor er in die Kinos kam.

Insgesamt ist der Film eine amüsante Komödie und eine Mischung aus Situationskomik, Slapstick und amüsanten Dialogen. Erst läuft das alles auch noch recht gut, doch dann gerät Stadt, Land, Kuss etwas aus dem Rhythmus aufgrund der einzelnen Episoden. Die Darsteller können dies aber auffangen. Als konfuser Ehebrecher ist als Besetzung genau der Richtige. Es gelingt ihnen bis zum Schluss den Film nicht durchhängen zu lassen. Auch Charlton Hestin und Andie MacDowll sowie Josh Hartnett als Newcomer sind sehr gut.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar