Tarzan

Autorenwertung
  • Geschichte
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Zeichnung/Animation
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Tarzan –

Vorgeschichte
Ein junges Ehepaar entkommt mit ihrem Baby nur knapp einer Schiffskatastrophe. Das Schiff sinkt, doch die drei können sich mit dem Rettungsboot auf eine einsame Insel. Dort richten sie sich ein und bauten sich ein Haus. Doch eines Tages werden sie von einem Leoparden angegriffen und getötet. Nur das Baby hat überlebt.

Zur gleichen Zeit tollt eine Gorilla-Herde durch den Dschungel. Kala hat endlich ein Baby bekommen und ist überglücklich. Doch auch sie werden von dem Leoparden angegriffen und das Baby stirbt. Kala trauert sehr um ihr Baby. Dann hört sie ein paar Tage später hört sie ein Weinen. Sie geht in die total verwüstete Hütte und findet das Baby. Doch der Tiger ist immer noch da. Sie rettet das Baby vor dem Leoparden und nimmt es mit in ihre Herde.

Kerchak, der Chef der Herde, möchte, dass sie ihn zurückbringt. Doch Kala setzt sich durch. Kerchak macht ihr klar, dass dieses Baby nicht ihren Sohn ersetzen kann. Doch Kala hat sich längst in das Baby verliebt. Sie gibt ihm den Namen Tarzan, wiegt ihn in den Schlaf und singt ihm etwas vor. Endlich ist sie wieder glücklich.

Einige Zeit später
Tarzan ist zu einem kleinen jungen herangewachsen. Er gerät immer wieder in Schwierigkeiten, weil er sehr ungestüm ist. Kerchak kann sich immer noch nicht mit ihm abfinden und die anderen Affen möchten nicht mit Tarzan spielen, da er nicht ganz mithalten kann. Tarzan bittet seine Freundin Terk immer wieder, in die Clique aufgenommen zu werden. Doch die lehnen ab. Erst wenn er die Mutprobe bestehen würde, könnte er dabei sein. Er soll den badenden Elefanten ein Haar stehlen. Es gelingt ihm, doch leider scheucht er dabei die Elefanten auf und die zertrampeln das Lager der Gorillas. Das wiederum zieht Kerchaks Zorn erneut auf Tarzan.

Erwachsen
Tarzan ist erwachsen geworden. Er hat sich damit abgefunden, dass er anders ist, als die Herde. Er ist immer noch befreundet mit Terk und Tantor, dem Elefanten. Doch Kerchak hat ihn immer noch nicht akzeptiert. Auch nicht, als er die Herde vor dem Leoparden rettet.

Die Fremden
Eines Tages legt ein Schiff auf der Insel an. An Bord ein Wissenschaftler, seine Tochter und ein Großwildjäger. Tarzan versucht alles um seine Familie zu schützen. Doch auch an der Tochter des Wissenschaftlers findet er Gefallen. Wie wird er sich entscheiden?

Fazit
Der Film macht einfach nur Spaß. Obwohl oder gerade weil dieser Film nicht ganz typisch Disney ist, sondern richtig rasant. Die Musik ist genial, die Zeichnungen gut und auch die Geschichte ist nett gemacht. Nicht nur für Kinder geeignet.

DVD-Specials
-Spiele & Spaß: Baum Surfen mit Terk – drei Spiele in Einem
– Backstage Disney: Audiokommentar, Hintergründe zur Produktion, von Burroughs bis Disney, Recherchen in Afrika, Leben im Dschungel
– Musik & Mehr: Musikvideos mit Phil Collins, Studiosession mit Phil Collins und Nsync
– Zusätzliche Szene: Terk findet das Lager der Menschen

Regie:
Wald Disney Home Entertainment

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar