The Awakening

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Abenteuer
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

The Awakening –

 

Inhalt

Chloe ist die Flucht vor der Edison Group nicht gelungen – der Gruppe, die die Gene vieler übernatürlicher Kinder manipuliert haben, um so fehlerhafte Übernatürliche zu bekommen. Doch Chloe erfährt, dass einige Versuche missglückt sind. Die Kinder sind zu stark geworden und konnten ihre Kräfte nicht kontrollieren. Deshalb musste Chloes‘ Freundin Liz sterben und auch Brady, der kurz bevor Chloe ins Lyle House gekommen ist, dort gelebt hat.

Chloe ist gefangen im Hauptquartier der Edison Group – sie wird jedoch gut behandelt und kann deshalb ihre Zelle zwischendurch verlassen, um etwas herumzuschnüffeln. Sie findet heraus, dass ihre Freundin Rae wirklich ein Halb-Dämon ist und dass ihre Waffe das Feuer ist. Außerdem entdeckt Chloe, dass Rae sich  im Rehabilisierungsprozess befindet und somit nicht in Gefahr ist. Doch die Wissenschaftler, die selbst Übernatürliche sind, wissen noch nicht, was sie mit Derek und Chloe machen soll. Töten oder doch rehabilisieren?

Derek und Simon sind noch verschwunden. Nachdem sich die Freunde bei ihrer Flucht aufgeteilt haben, wurden nur Chloe und Rae gefangen. Und Chloe’s Ticket in die Freiheit ist, beim Suchtrupp mitzugehen, der die beiden Jungs finden soll. Die Flucht gelingt ihr schließlich – zusammen mit ihrer verhassten Mitbewohnerin Tori. Und als die Beiden dann auch noch von den Jungs gefunden werden, scheint alles wieder gut zu werden.

Doch ihre Mission ist noch nicht zu Ende. Immerhin sind sie aus dem Lyle House ausgebrochen, um Simons‘ und Derek’s Vater zu finden und somit hoffentlich auch ein paar Antworten auf ihre Fragen. Denn er war beteiligt am Genesis II Projekt, bis er ausstieg, um seine Söhne vor der Edison Group beschützen zu können. Doch nun ist er verschwunden und der Einzige, der ihnen in ihrer Situation helfen kann, ist ein Vertrauer ihres Vaters, der in New York lebt. Also machen sich die Freunde auf den Weg dorthin – doch als sie an ihrem Ziel angekommen sind erfahren sie, dass der Freund des Vaters gekidnappt wurde. Also geht die Jagd weiter…

 

Fazit

Das zweite Buch in der Trilogie ist mal wieder sehr gut gelungen. Genauso spannend wie der erste Band. Es ist wieder wenig romantisch. Zwischendurch scheint es zwar so, als ob Simon Gefühle für Chloe hat und möglicherweise Derek geht es genauso, doch was genau Chloe fühlt, wird noch nicht klar – leider. Ich finde es schade, dass nun schon der zweite Band zu Ende ist und sich noch immer nichts zwischen Chloe und Simon oder Chloe und Derek entwickelt hat. Hoffentlich wird mehr darauf im dritten Band eingegangen… Und auch wenn die Romantik wieder etwas gefehlt hat, fand ich das Buch super, einfach mitreißend geschrieben. Absolut empfehlenswert!

 

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar