The Coincidence of Callie and Kayden (The Coincidence #1)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

The Coincidence of Callie and Kayden (The Coincidence #1) –

 

Inhalt

Kayden’s Leben sieht für andere wahnsinnig toll aus. Er ist der Sohn von reichen Eltern, die hoch angesehen sind in der Gesellschaft. Aber hinter verschlossenen Türen ist nicht alles so, wie es scheint. Kayden’s Vater ist gewalttätig und schlägt Kayden immer wieder, weshalb er am ganzen Körper Narben hat und seine Mutter interessiert sich nur für ihren Alkohol. Als Kayden mal wieder von seinem Vater zusammengeschlagen wird denkt er schon, dass jetzt alles vorbei ist. Doch dann kommt plötzlich Callie, ein schüchternes und zierliches Mädchen, was Kayden vor seinem Vater rettet. Doch die beiden reden nicht viel miteinander.

Als sich die beiden ein paar Monate später im College treffen entsteht eine ganz besondere Verbindung zwischen ihnen. Obwohl Kayden noch mit der Zicke Daisy zusammen ist bekommt er Callie einfach nicht aus seinem Kopf. Doch Callie hat auch ihre eigenen Probleme und sehr ängstlich anderen Menschen gegenüber. Denn auch sie hatte keine rosige Kindheit. An ihrem 12. Geburtstag wurde sie vergewaltigt, was sie noch immer verfolgt. Kurz danach hat sie angefangen sich die Haare selbst ganz kurz zu schneiden und sie hat nur noch weite Sachen getragen und mit niemandem mehr geredet. Auf dem College hat Callie einen schwulen Freund, Seth, der ihr hilft mit ihren Problemen einigermaßen klar zu kommen und der sie immer wieder ermutigt, etwas mehr aus sich zu machen und mehr aus sich heraus zu gehen. Er ist der Einzige, der etwas von Callie’s Trauma weiß.

Doch je mehr sich Kayden für Callie interessiert und je ernster ihre Freundschaft/Beziehung wird, desto schlimmer wird es auch für Callie, ihr Geheimnis geheim zu halten – bis es schließlich nicht mehr geht. Und nach ihrem Geständnis ist Callie mit Kayden glücklich, bis sie zum Erntedankfest wieder zu ihren Familien fahren und beide von ihrer schrecklichen Vergangenheit eingeholt werden. Dramatische Dinge passieren – gibt es für Callie und Kayden wirklich eine gemeinsame Zukunft oder werden sie doch gewaltsam auseinander gerissen?

 

Fazit

Ein toller Schreibstil, eine wunderschöne und doch auch dramatische Geschichte mit viel Gefühl, Spannung und Emotionen. Meiner Meinung nach eines der besten Bücher von Jessica Sorensen. Die Geschichten von Callie und Kayden sind einfach schrecklich. Umso schöner ist es, dass sie sich gegenseitig helfen und verstehen können und sich so etwas ganz Besonderes zwischen ihnen entwickelt. Ich hoffe, dass sie eine Zukunft im zweiten Buch haben. Am Ende diesen Buches sieht es nämlich so aus, als sei das unmöglich…

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar