The Evanescence (Fallen Souls #2)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

The Evanescence (Fallen Souls #2) –

 

Inhalt

Gemma ist noch immer besessen von Helena, der bösen Herrscherin über die verlorenen Seelen. Alex hat Unterstützung von seinem alten Freund Evan, einem Omnia – Omnia sollen die stärksten Menschen sein, weil sie diverse magische Kräfte haben. Evan ist unter anderem auch Keeper und Hellseher und er kann die Gedanken von anderen beeinflussen. Doch manchmal richtet er damit mehr Schaden an als es ihm nutzt. Er will versuchen auch Emma’s Gehirn so zu bearbeiten, dass Helena verschwindet. Doch vorher testet er es an Laylen, der von Alexander, Alex‘ Urururgroßvater besessen ist. Evan merkt jedoch schnell, dass seine Kraft zu stark ist – denn er hat Laylen bei dem Versuch etwas aus ihm herauszuquetschen ausversehen umgebracht.

Evan und Alex können Gemma also so nicht von Helena befreien. Alex fällt nur ein letzter Ausweg ein. Das bedeutet aber auch, dass er etwas ganz Großes dafür opfern muss. Doch seine Liebe zu Gemma ist so stark, dass er auch davor nicht zurückschreckt und alles dafür tun würde, sie zu beschützen.

Als Alex‘ Plan wirklich funktioniert bricht alles auseinander. Erst denken die Freunde, dass jetzt alles wieder gut werden wird. Sie planen, wie sie Aislin aus dem Feenreich retten und Gemma’s Vater aus seinem Gefängnis befreien können. Doch plötzlich kommt Draven, ein dunkler Herrscher, dem Alex einen Deal für Informationen angeboten hat. Alex hat die Informationen bekommen und muss nun ein Jahr lang für Draven arbeiten. Er weiß zuerst nicht, was genau er tun muss. Doch schon nach kurzer Zeit wird Alex klar, dass es alles andere als gut ist. Draven will ihn als Herrscher anlernen. Er soll unschuldigen Menschen ihre Seelen stehlen und eines Tages Draven ersetzen. Doch je mehr Seelen er stiehlt, desto böser wird er selbst, bis es für ihn kein Zurück mehr gibt. Die Alternative wäre sein Wort brechen – das würde allerdings bedeuten dass er sofort tot umfallen würde…

Gemma ist verzweifelt, weil sie Alex in ihren Visionen sieht und ihr klar wird, dass sie ihn schnell retten  muss. Doch wie soll sie das schaffen und wie soll sie all die anderen Probleme lösen? Sobald sie ein Problem gelöst hat, taucht ein neues auf. Aber Evan hat den ultimativen Plan – doch dafür muss Gemma alles und jeden opfern. Kann sie zusammen mit Evan vielleicht doch noch die Welt retten und doch ihr ganzes Leben und das ihrer Freunde auslöschen?

 

Fazit

Bis auf das Ende war das Buch echt super. Sehr spannend, romantisch und herzzerreißend dramatisch. Gemma wird mit Problemen bombardiert und sie fühlt sich dafür verantwortlich, diese alle lösen zu müssen. Doch sie hat zuerst Aislin an ihrer Seite verloren und dann auch noch Alex. Evan sieht einen letzten Ausweg, die Welt doch noch zu retten, doch dafür muss Gemma sehr viel opfern – vielleicht zuviel?

Das Ende kam sehr abrupt und der Ausgang war absolut unerwartet. Ich hatte erwartet, dass Gemma versuchen würde ein Problem nach dem nächsten zu lösen und habe mich schon auf weitere Bücher der Serie gefreut, doch Gemma ist ganz schnell und löst alle Probleme auf einmal innerhalb weniger Sekunden… Ich hätte mir da ein bisschen mehr erhofft. Aber an sich war das Buch nicht schlecht.

 

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar