The Reckoning

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Emotionen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

The Reckoning –

Inhalt
Chloe und ihre Freunde Tori, Derek und Simon haben endlich einen Verbündeten gefunden im Kampf gegen die Edison Group – so scheint es zumindest anfangs. Andrew, der Freund ihres Vaters, der auch übernatürliche Fähigkeiten besitzt. Er gehört zu einer Gruppe von Übernatürlichen, die Mitglieder der Edison Group waren und irgendwann ausgestiegen sind – so wie Simons’ und Dereks‘ Vater.

Andrew hat sie zu einem Haus gebracht, das der Gruppe gehört und wovon die Edison Group nichts weiß. Die Freunde denken, dort sicher zu sein. Doch es ist alles anders, als es scheint. Anfangs wollten die Mitglieder der Gruppe ihnen zwar helfen, doch nachdem Chloe ausversehen auf einem Friedhof Tote hat auferstehen lassen und Tori gezeigt hat, dass sie selbst ohne komplizierte Zaubersprüche, Rituale und Zauberzubehör gefährliche Zauber ausführen kann, weiß die Gruppe, dass die Jugendlichen nicht frei herumlaufen dürfen. Zu groß ist die Angst davor, dass die Menschen erfahren, dass es Wesen mit übernatürlichen Fähigkeiten gibt. Und dass Derek als Werwolf viel stärker ist als andere seiner Art macht ihre ganze Situation und das Missverständnis der Anderen nicht einfacher. Der Einzige, der nicht gefürchtet ist, ist Simon – der nur schwerfällig zaubern kann. Dafür ist er der einzige der Freunde, der als Erfolg angesehen wird. Er ist ein normaler Übernatürlicher. Nicht wie die anderen. Zwar ist er auch genmanipuliert, allerdings sind seine Kräfte nicht so stark ausgeprägt und er ist eine kleinere Gefahr.

Als Derek und Chloe nach einer Hetzjagd mit zwei anderen Werwölfen im Wald erfahren, dass die Gruppe, der sie vertraut haben, Derek los werden wollen, beschließen sie zu flüchten. Derek soll umgebracht werden und wenn nötig auch Chloe. Das Schlimme ist, dass Andrew den Plan mit ausgeschmiedet haben muss. Wem sollen die Freunde jetzt noch vertrauen? Und vor allem, werden sie die Edison Group stoppen können? Und von ihrem ursprünglichen Plan sind sie natürlich auch noch nicht abgekommen – Simons’ und Dereks‘ Vater muss schnell gefunden werden, falls er überhaupt noch lebt. Und natürlich Chloes‘ Tante und ihre Freundin Rae, die sie bei ihrer Flucht bei der Edison Group zurück lassen musste…

 

Fazit

Bei dem dritten und letzten Buch der Trilogie gibt es endlich mal mehr Romantik und es entwickelt sich eine große Liebe. Das Buch ist noch spannender geschrieben als die ersten beiden Bücher. Zuerst erleben die Freunde viele Abenteuer in ihrem Unterschlupf bei Andrew. Sie müssen gegen andere Übernatürliche und Werwölfe kämpfen  und als sie schließlich dann doch wieder von der Edison Group gefangen genommen werden nimmt das Buch seinen absoluten Höhepunkt, an dem alle offenen Fragen geklärt werden. Dann kommen noch ein Halbdämon und ein Dämon ins Spiel, böse Wissenschaftler, Hexen, Zauberer und Schamanen und schon hat man eine explosive Mischung.

Besonders gut gefallen hat mir an diesem Buch auch, dass Chloe nicht wie sonst immer nur hilflos wegläuft- sie hat gelernt, ihre Kräfte gekonnt einzusetzen und Zombies zu kontrollieren. Es ist gut zu sehen, dass sie wenigstens am Ende nicht mehr das nutzlose, schwache, kleine Mädchen ist.

Von der Sprache her ist es wieder einfach und verständlich geschrieben.

Ein super Ende von einer tollen Trilogie. Absolut empfehlenswert!

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar