Troja

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • History
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Action
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Schauspieler
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Troja (2 DVDs)

Brad Pitt (Hauptdarsteller). Warner Home Video - DVD 2004, DVD, € 0,19

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Troja

Griechenland 1200 v. Christus
Die trojanischen Prinzen Paris und Hektor haben mit in Sparta mit König Menelaos Frieden geschlossen. Sie feiern dort bei Wein, Weib und Gesang. Helena, Frau des Königs Menelaos, verliebt sich in den Prinzen Paris. Als Hektor und Paris am nächsten Tag mit ihrer Flotte abreisen macht Paris seinem Bruder ein überraschendes Geständnis. Auch er hat sich in Helena verliebt und sie heimlich an Bord des Schiffes gebracht, um sie mit nach Troja zu nehmen. Hektor ist wütend über diese Gedankenlosigkeit seines Bruders. Denn wenn Menelaos herausfindet, wo seine Frau ist, würde Sparta Troja angreifen. Hektor möchte Helena sofort zurückbringen. Doch auch er weiß, dass Menelaos seine Frau töten würde. Daher beschließt er, sie nach Troja mitzunehmen. Sein Vater Priamos heißt das ganze nicht gut, doch nimmt er Helena in sein Haus auf.

In Sparta
Der betrogene König Menelaos ist außer sich. Er möchte nicht nur seine Frau zurück, sondern auch dass die Trojaner für diesen Verrat bezahlen. Er bittet daraufhin seinen Bruder Agamemnon, König von Mykene, um Hilfe. Agamemnon hat – mit Hilfe seines besten Kriegers Achilles – in den vergangenen Jahren beinahe ganz Griechenland unterworfen. Natürlich bietet er seinem Bruder seine Hilfe an. Doch mit dem Hintergedanken, Troja zu unterwerfen und in sein Reich unterzuordnen.

Achilles
Der Krieger Achilles beinahe unverwundbar. Er ist schnell und geschickt und bisher nie besiegt worden. Er hasst Agamemnon, doch will er Ruhm und Anerkennung. Achilles ist des Kampfes müde und möchte sich zur Ruhe setzen, als Agamenon ihn „bittet“ den Kampf in Troja zu unterstützen. Achilles ist zwiegespalten. Er fragt seine Mutter Thetis um Rat. Diese sagt ihm voraus, dass, wenn ihr nicht in den Kampf zieht, er eine Familie gründet und glücklich wird. Doch wenn er nach Troja zieht, wird er zwar ein Held sein und über Jahrhunderte weg berühmt, aber er wird nicht mehr heimkehren.

Die Überfahrt
Odysseus, ein alter Freund, bittet Achilles, ihn nach Troja zu begleiten. Ohne Achilles und seine 50 Myrmidonen wäre der Krieg nicht zu gewinnen. Achilles Cousin Patroklos unterstützt Odysseus’ Bitte und so überzeugen sie Achilles. Mit einer riesigen Flotte, angeführt von Achilles und seinen Myrmidonen segeln sie nach Troja. Dort erobern die Griechen dank Achilles sofort die Küste. Sie plündern den Tempel des Sonnengottes. Dort findet Achilles eine junge Dienerin des Gottes. Paris’ Cousine Briseis. Er nimmt sie als seine Gefangene. Agamemnon beansprucht sie für sich, weil er neidisch auf Achilles’ Ruhm ist. Achilles ist wütend und weigert sich, weiter für Agamemnon zu kämpfen.

Der Kampf
Menelaos fordert Paris zu einem Kampf auf. Paris willigt in den Kampf ein, doch versagt kläglich, da er Weichling ist. Hektor mischt sich in den Kampf ein, rettet Paris und tötet dabei Menelaos. Die Griechen greifen daraufhin die Stadt an. Doch dank Hektor kann Troja sich gegen die Griechen behaupten, die ohne Achilles und seine Myrmidonen verlieren. Agamemnon gibt Briseis an Achilles zurück. Doch dieser weigert sich weiterhin, am Kampf teilzunehmen.

Der vermeintliche Achilles
Die Griechen werden nachts von den Trojaner angegriffen. Doch sie schlagen sich wacker. Als ein vermeintlicher Achilles die Myrmidonen anführt, gewinnen sie den Kampf. Doch Achilles wird von Hektor getötet. Dieser merkt zu spät, dass es sich nicht um Achilles, sondern dessen Cousin Patroklos gehandelt hatte. Achilles fordert daraufhin Hektor zum Kampf auf, bei dem Hektor getötet wird. Auf Bitten des Königs Priamos gibt Achilles die Leiche von Hektor heraus und lässt Briseis frei.

Das trojanische Pferd
Agamemnon glaubt nicht mehr an einen Sieg auf dem Schlachtfeld. Trojas Mauer haben jeden Kampf standgehalten. Daher bitter er Odysseus um eine Kriegslist. Dieser lässt ein riesiges Holzpferd bauen, in dem sich die Krieger verstecken, während die Flotte vorgibt, Troja verlassen zu haben. Nachdem die Trojaner das vermeintliche Opfer an die Götter in ihre Stadt gebracht haben, klettern die Griechen nachts aus dem Pferd und öffnen das Stadttor für das Heer. Die Schlacht um Troja beginnt.

Fazit
Ein nicht ganz geschichtstreuer Film. Doch die Action- und Kampfszenen sind gut gemacht. Natürlich sind für uns Frauen auch die muskelbepackten Männer in ihren kurzen Kostümen schön anzusehen! Doch eine schauspielerische Glanzleistung ist der Film nicht. Wer gern Historienfilme sieht und auch Action- und Kampfszenen mag, ist hier gut bedient.

DVD

– Dokumentationen : IM EIFER DES GEFECHTS: Analyse der aufwändigen Actionszenen
– VON DEN RUINEN ZUR REALITÄT: erforscht die Geschichte hinter dem Produktions Design
– TROJA-EINE ODYSSEE DER EFFEKTE: enthüllt die Geheimnisse der wunderbaren Spezial Effekte
– Fotogalerie : Galerie der Götter: animierter 3D- Führer in die griechischen Mythen;
– Trailer : US Kinotrailer

Achilles –
Hektor – Eric Bana
Paris –
Helena – Diane Kruger
König Agamemnon – Brian Cox
Odysseus –
König Priamos –
Briseis – Rose Byrne
Menelaos – Brendan Gleeson
Thetis –
Patroklos – Garrett Hedlund

Regie:
Home Video

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar