Uschi Zietsch: Minka, wo bist du?

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Kreativität
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Geschichte
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Fotos
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: LunaBlue | Rezensionsdatum:

„Minka, wo bist du?“ von

Inhalt

Minka ist ein kleines Kätzchen, das gerade erst das Licht der Welt erblickt hat. Zusammen mit ihren Geschwistern zieht ihre Mutter Samtdämmer die Kleinen in einer Gasse auf. Samtdämmer ist eine Straßenkatze und will ihre Kinder auf das wilde Leben in der Großstadt vorbereiten. Eines Tages kommt sie jedoch nicht mehr zurück. Die kleine Minka läuft los um sie zu suchen, das Kätzchen ist schnell erschöpft und schläft ein. Als sie aufwacht, ist ein Menschenmädchen namens Ina bei ihr, die sie mit der Flasche füttert. Ina will Minka behalten, allerdings sind in ihrer Wohnung keine Tiere erlaubt. Daher hält sie Minka vor ihren Eltern geheim und zieht Minka in einem verlassenen Gebäude groß. Das ist nicht so einfach, den Ina hat kaum Geld, muss Minka aber impfen lassen und ihr Futter bezahlen. Minka hingegen weiß noch nichts von all den Gefahren, die in der Großstadt lauern. Nicht nur die Menschen können gefährlich werden, auch fremde Katzen und andere Tiere können sich als Feind herausstellen. Derweil versucht Minka dennoch weiterhin ihre Mutter wiederzufinden, während Ina neue Freunde in der Stadt finden will. Doch eines Tages tauchen zwei Menschen auf, die Minka entführen und sie an ein Tierversuchslabor verkaufen wollen. Nun müssen Ina und Minka beide über sich hinauswachsen, um wieder zusammen zu finden.

Meinung
Ich habe das Buch geschenkt bekommen als ich etwa 12 Jahre alt war. Wie man am  Inhalt schon erkennt ist es auch ein Geschichte für jüngere Leser. Das Buch ist perfekt für Kinder die Katzen lieben. Ich war damals eine sehr große Katzenliebhaberin und habe das Buch fast in einem Stück ausgelesen. Die Autorin schafft es auf amüsante und überzeugende Weise die Geschichte aus der Sicht eines kleinen Kätzchens zu erzählen. Ich denke, der Stil richtet sich eher an weibliche Leser, überhaupt sind in fast allen Büchern von „Tiere – Freunde fürs Leben“ die menschlichen Hauptpersonen Mädchen. Man lernt hier auch viel über die korrekte Aufzucht von Katzenkindern. Interessant ist auch die Lebensweise, von der wohl nicht jeder etwas weiß, zum Beispiel, dass Kater sehr gefährlich für kleine Kätzchen sind. Im letzten Drittel wird es auch noch richtig spannend, als Minka gekidnappt wird.

Fazit
Ich habe mich durch dieses Buch damals in die Tierkinder-Buchreihe der Autorin verliebt. Junge Mädchen, die Katzen mögen, werden entzückt von diesem Buch sein. Schade nur, dass es relativ kurz ist, für junge Leser allerdings hat es wohl eine passende Länge. Es hat genau den richtigen Anteil an Spannung, Unterhaltung und Wissen. Schön sind auch die farbigen Katzenfotos in der Mitte des Buches. Empfehlenswert für junge Katzenliebhaber.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

3 Kommentare to “Uschi Zietsch: Minka, wo bist du?”

  1. Selina schreibt:

    Ich finde das Buch super toll

  2. Mimi schreibt:

    Ich liebe dieses Buch ich habe es selbst dieses buch ist zum träumen wunderschön 🙂 ♥

  3. gina schreibt:

    das buch ist voll cool ich muss eine buchvorstellung machen soooooooo coool. ich würde es sooooooooo oft lesen danke:)

    dddddddddddddaaaaaaaannnnnnnnnnnkkkkkkkkeeeeee

Schreiben Sie einen Kommentar