Verliebt in eine Hexe

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Zwischenmenschliches
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Verliebt in eine Hexe - Die komplette Season 1 (4 DVDs)

Elizabeth Montgomery (Hauptdarsteller). Sony Pictures Home Entertainment 2005, DVD, € 39,99

Rezension von: Rezension.org | Rezensionsdatum:

Verliebt in eine Hexe

Inhalt
Die Familie Stephens besteht zunächst aus Samantha und Darrin Stevens. Einige Zeit später wird dann Tabata geboren, die wie auch ihre Mama eine Hexe ist. Einige Zeit später bekommt diese dann auch noch ein Brüderchen Adam. Sie leben in einem kleinen Häuschen am Rande der Stadt. Wie harmonisch könnte das Familienleben sein, gäbe es da nicht Samanthas Mutter Endora die mit der Ehe der beiden so gar nicht einverstanden ist, denn Samantha ist eine Hexe und sollte keinen Sterblichen heiraten.

Um ihren Schwiegersohn auf die Palme zu bringen nennt sie ihn auch statt Darrin, Durwood oder Darwin oder was ihr sonst noch so einfällt. Darrin ist sehr ehrgeizig und möchte in der Firma, einer Werbeagentur, in der er arbeitet weiter kommen. Larry Tate sein Chef ist aalglatt, opportunistisch und schon etwas älter. Geht es um Geld oder Aufträge lässt er Darrin fallen. Sobald sich eine Krise anbahnt stärkt er ihm nicht den Rücken.

Glady spioniert Samantha hinterher
Gladys und Abner sind verheiratet und die Nachbarn der Stevens und zudem sehr neugierig. Besonders Gladys ist eine unheimliche Tratschtante und spioniert Samantha wo es nur geht nach. Ihr Mann dagegen bereits Rentner ist einfach nur genervt und will nichts weiter als seine Ruhe haben, seine Frau hält er für ein wenig verrückt. Mit zu Samanthas Familie gehören ausser ihrer Mutter Endora auch noch die etwas schrullige Tante Clara, die immer wieder Zaubersprüche vergisst Onkel Arthur, der recht nervtötend sein kann und Cousine Serena, die das genaue Gegenteil von Samantha ist.

Fazit
Diese rührende Serie ist einfach nur charmant, amüsant und geht ans Herz. Die Schauspieler setzen ihre Rollen glänzend und ganz natürlich um. Samantha immer ein Lächeln auf den Lippen wirkt so unbeschwert, herzerfrischen und heiter was einfach nur mitreißt. Bei den ganzen Fettnäpfchen in die Darrin ständig tritt bzw. der Zauberkünste seiner angetrauten Familie fließen vor Lachen die Tränen. In dieser Serie ist nichts vorhersehbar.

Was treibt Endora als nächstes wieder? Wie schaut der nächste Zaubertrick von Samantha aus und wie geht er aus? Was stellt die kleine, süße Tabata als nächstes an? Darrin und Samantha spielen ihre Rolle als Ehepaar sehr überzeugend. Die Handlung ist sehr gut ausgedacht und lässt einen für eine gewisse Zeit ins Land der Träume abschweifen wie wäre es wohl auch zaubern zu können? Auch nach etlichen Wiederholungen ist jede einzelne Folge sehenswert und immer wieder für einen Lacher gut. Langeweile kennt die Serie nicht von Anfang bis Ende ist jede Folge gespickt von Irrungen und Wirrungen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar