Während Du schliefst…

Autorenwertung
  • Witz
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Liebe
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Dialoge
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne5 Sterne
Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Während Du schliefst….

Inhalt
Lucy lebt ein bescheidenes Leben. Sie ist Single, wohnt mit ihrer Katze in einer kleinen Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus und arbeitet in einem Fahrkartenhäuschen. Ihre Mutter starb, als Lucy noch klein war, ihr Vater vor ein paar Jahren. Der einzige Lichtblick im Leben der „grauen Maus“ ist ein gutaussehender Mann, der täglich bei ihr seine Fahrkarte kauft. Lucy stellte sich gerne vor, dass sie diesen Mann eines Tages heiraten würde. Doch er beachtete sie nie. Bis er sie kurz vor Weihnachten anspricht um ihre schöne Feiertage zu wünschen. Doch Lucy ist so perplex, dass sie nichts antworten kann.

Der Unfall
Verzweifelt sieht sie ihm nach – und da sieht sie es. Ein paar Jugendliche randalieren auf dem Bahnsteig und schubsen dabei den attraktiven Mann auf die Gleise. Ohne darüber nachzudenken rennt Lucy auf den Bahnsteig und möchte dem Mann helfen. Doch der liegt bewusstlos auf den Gleisen. Da in diesem Moment ein Schnellzug in den Bahnhof einfuhr sprang Lucy auf die Gleise und zog ihn herunter.

Die Verwechslung
Lucy begleitet ihren Schützling ins Krankenhaus. Doch will man ihr dort nicht erzählen, wie es ihm geht. Nur, dass er im Koma liegt. Durch eine Verwechslung glaubt eine Krankenschwester, sie wäre die Verlobte des Mannes, Peter Callahan. Daraufhin wird sie in sein Krankenzimmer gelassen. Kurz darauf kommt die Familie Callahan, die über den Unfall informiert worden waren. Vater, Mutter, Oma, Schwester und ein Freund des Vaters. Natürlich ist die Familie entsetzt über den Unfall und noch mehr über die Verlobung, von der niemand etwas wusste. Doch als die Familie erfährt, dass Lucy Peter das Leben gerettet hat, wird sie sofort in die Familie aufgenommen. Lucy will das Missverständnis aufklären, doch schafft es einfach nicht.

Weihnachten bei den Callahans
Mitch, Peters Mutter, lädt Lucy ein, das Weihnachtsfest mit der Familie zu verbringen. Lucy möchte erst nicht. Doch als sie einsam in ihrer Wohnung sitzt, kann sie nicht wiederstehen. Und verlebt ein wunderschönes Weihnachtsfest, im Kreise einer Familie. So wie sie es nie hatte. Dort lernt sie auch Peters Bruder Jack kennen.

Die beiden verbringen eine Menge Zeit miteinander und kommen sich immer näher. Doch an Sylvester passiert es dann. Peter wacht aus dem Koma auf! Und was nun?

Fazit
Dieser Film ist einfach nur gut. Die perfekte Mischung aus und . Die Dialoge sind witzig und spritzig. Die Familie Callahan ist wirklich zum liebhaben – obwohl sie manchmal auch nervig ist. Meine Lieblingsszenen sind die, in denen die Familie diskutiert. Auch gut, die Szene in der Kirche. Natürlich ist auch die Liebesgeschichte schön anzusehen. Kein tiefgreifender Film, aber wer Liebeskomödien mag ist hier wirklich gut bedient.

DVD

Lucy Eleonor Modderatz –
Jack Callahan –
Peter Callahan –

Regie:

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar