Walter Albach: Der Odenwald

Autorenwertung
  • Ausstattung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Informationen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Fotos
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Recherche
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: AndreasRuedig | Rezensionsdatum:

: Der Odenwald Bilder einer Landschaft

Das Buch ist im Verlag Gebr. Metz Tübingen erschienen; so geschehen im Jahre 1983; 103 Seiten ist es lang.

Die Inhaltsangabe

Der Odenwald ist das Mittelgebirge, das den südöstlichen Teil des Rhein-Main-Neckarraums ausmacht. Orte wie Heppenheim, Bonsheim, Lorsch, Weinheim und Lindenfels gehören in diese Region.

Die Buchbesprechung

Der erste Teil des Buches beschreibt die Geschichte des Odenwaldes, macht aber auch ein wenig allgemeine touristische Werbung, indem der Textteil auf Ausflugsziele und andere Besonderheiten der Region hinweist. Klima, Geographie und Landschaft sind einige der Themen, die angesprochen werden. Die örtlichen Touristenzentralen werden zwar nicht aufgeführt; da aber nur die angenehmen Seiten des Odenwaldes angesprochen werden, entsteht auch so ein Werbeeffekt.

Dann folgt der umfangreiche Bildteil. Wie viele Fotographien hier enthalten sind, sei einmal dahingestellt. Sie zeigen jedenfalls Landschaftsmotive genauso wie Stadtansichten oder Innenansichten von Kirchen und Schlössern. Die Fotos sind von verschiedenen Fotographen zusammengetragen worden.

Der Betrachter erhält hier einen hübschen visuellen Überblick über die Schönheit der Region. Zu jedem Bild gibt es in deutscher, englischer und französischer Sprache Angaben darüber, was gezeigt wird. So angenehm der Anblick der Bilder auch sein mag, so kann man ihnen doch eine gewisse Oberflächlichkeit vorwerfen. Kein Ort wird genau vorgestellt. Die Eindrücke, die hier vermittelt werden, sind einfach zu flüchtig, als daß sie lange im Gedächtnis bleiben würden.

Dem Autoren ist sicherlich der gute Willen anzumerken, eine interessante Region vorzustellen, die ihm persönlich auch am Herzen liegt. Gleichzeitig treten hier auch einige Schwachstellen auf, die einem professionellen Reiseschriftsteller so nicht passiert wären.

Dem Buch fehlt fotographisch wie textlich ein wenig der Tiefgang, um wirklich zu überzeugen. Die zum Odenwald gehörenden Orte hätte ruhig genauer und detaillierter vorgestellt werden können, mit mehr Daten, vor allem mit mehr Fotos pro Ort.

Vor allem fehlt dem Buch der gelugene touristische Zugang. Wo kann man weitergehende Informationen erhalten? Selbst wenn sich im Laufe der Jahre die formalen Daten ändern, wäre es schon sinnvoll, wenigstens eine Übersicht über die einzelnen Touristikzentralen vor Ort zu bieten. Wer möchte, kann dann ja im Internet nachschlagen, wie die aktuellen Adressen und Telefonnummern aussehen. Dann hätte das Buch auch einen praktischen Nutzen.

Das Fazit

In der vorliegenden Form eignet sich das Buch als Geschenk für Leute, bei denen man nicht weiß, was man ihnen in die Hand drücken soll. Er bietet einen Überblick über den Odenwald. Wer dann tiefergehender Informationen sucht, wird sich letztendlich auf die Suche nach anderer Literatur machen müssen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar