Was diese Frau so alles treibt

Autorenwertung
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Witz
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Schauspieler/Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne

Was diese Frau so alles treibt

Doris Day (Hauptdarsteller). Universal Pictures Germany GmbH 2011, DVD, € 2,79

Rezension von: Wolfi | Rezensionsdatum:

Was diese Frau so alles treibt

Die Hausfrau
Beverly Boyer ist eine typisch amerikanische Hausfrau in den 60er Jahren. Rührend kümmert sie sich um den Haushalt, die beiden Kinder Andy und Maggie und natürlich um ihren Ehemann Gerald. Dieser ist ein erfolgreicher Frauenarzt und hat schon viele Kinder auf die Welt gebracht. Er ist für die klassische Rollenverteilung. Der Mann verdient das Geld und die Frau gehört an den Herd.

Dankbare Patientin
Mrs. Fraleigh ist überglücklich. Sie und ihr Ehemann versuchen seit Jahren, ein Baby zu bekommen. Doch nie hatte es funktioniert. Nach einer Behandlung bei Gerald Boyer hat es nun endlich funktioniert. Mrs. Fraleigh ist schwanger. Auch ihr Mann ist überglücklich. Dankbar laden sie Dr. Boyer und seine Frau zu einer Dinnerparty ein um dieses Ereignis zu feiern.

Der Seifenproduzent
Auf der Dinnerparty lernen die Boyers nicht nur Mr. Fraleigh kennen, sondern auch Mrs. Fraleighs Vater, Old Tom. Der ist ein reicher und exzentrischer Fernsehproduzent. Unter anderem produziert er die Werbung für „Happy Seife“. Als Beverly das hört erzählt sie Old Tom begeistert eine Anekdote, wie sie ihre Kinder zum waschen mit Happy Seife bekommt. Old Tom ist total begeistert von Beverlys natürlicher Art, dass er sie sofort engagiert in einer Werbesendung für Happy Seife aufzutreten.

Der Fernsehstar
Beverly fühlt sich sehr geschmeichelt und nimmt das Angebot gerne an. Daraufhin fährt sie am Wochenende in das Filmstudio, um dort vor die Kamera zu treten. Beverly ist sehr nervös und verhaspelt sich mit dem Text. Doch dann klappt es wunderbar. Old Tom ist begeistert und bittet Beverly, noch einige Werbesendungen zu machen. Nachdem sie beim Publikum total beliebt ist, engagiert er sie für 1.500 Dollar pro Woche.

Der eifersüchtige Ehemann
Gerald ist überhaupt nicht begeistert davon, dass seine Ehefrau nun nur noch selten zu Hause ist. Das Essen steht nie pünktlich auf dem Tisch und er muss sich auch noch um die Kinder kümmern! Aber am schlimmsten für sein Ego ist, dass er überall nur noch als „Mr. Beverly“ angesprochen wird. Als auch noch ohne sein Wissen anstelle seiner Garage ein Pool im Garten steht und er dort versehentlich sein Auto versenkt ist das Maß für ihn voll.

Er greift zu einer List um seine Ehefrau zurück zu bekommen. Doch wird das funktionieren?

Fazit
Witzig! Sicher nicht mehr zeitgemäß, die Rollenverteilung von Frau und Mann. Doch sehr gut zu erkennen in diesem Film, wie schwer es für Frauen war, im Beruf Fuß zu fassen und wie sehr ihre Männer darunter „leiden“ mussten, wenn sie plötzlich nicht mehr Alleinverdiener waren. Super gespielt von und . Ich liebe Filme mit Doris Day – ein Stückchen heile Welt! Ein echter .

DVD

Beverly Boyer – Doris Day
Dr. Gerald Boyer – James Garner
Mrs. Fraleigh –
Gardiner Fraleigh –
Old Tom Fraleigh –
Olivia –
Mike Palmer –
Mrs. Goethe – Lucy Landau
Andy Boyer – Brian Nash
Dr. Taylor – Paul Hartman
Billings – Hayden Rorke
Stokely – Alex Gerry
Van Camp – Robert Gallagher

Regie:

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar