Wenn die Farben lachen – Quand les couleurs rien

Autorenwertung
  • Faszination
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Zeichnungen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Übersetzungsqualität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne

Wenn die Farben lachen /Quand les couleurs rient

Aude Pierre (Übersetzer). Hochfeld Verlag für Sprachen und Kunst 2006, Gebundene Ausgabe, 42 Seiten, € 5,35

Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

Wenn die Farben lachen / Quand les couleurs rient: Deutsch und Französisch [Gebundene Ausgabe]
von (Autor), Aude Pierre (Übersetzer) erschienen im Verlag

Der Verlag
Der Nathalie Hochfeld Verlag steht für Sprache und Kunst. Er war der erste Verlag, der zweisprachige Kinderbücher in Deutschland auf den Markt brachte. Dr. Nathalie Hochfeld gründete ihn 2004 in Coburg. Somit ist es noch ein recht junger und kleiner Verlag, der aber ständig im Wachstum begriffen ist. Die Bücher sind in bis zu sechs verschiedenen Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und Türkisch), jeweils mit Deutsch kombiniert erhältlich. Es werden mit den Büchern Kinder jeden Alters angesprochen. Bald sollen auch Bücher für Jugendliche verlegt werden, womit der bisher reine Kinderbuchverlag noch eine deutliche Erweiterung erfahren würde. Das Konzept ist pädagogisch gut durchdacht. Immer neue Ideen sorgen dafür das Verlagsangebot auszubauen, weitere Sprachen anzubieten und neue Titel zur Verfügung zu stellen.

Inhalt und Aufbau
Das Buch führt die Kinder in die Welt der Farben. Es enthält witzige Verse, die von den Farben und Formen erzählen. Es sind jeweils die Verse oben auf deutsch und unten auf Französisch zu finden. Es können die Texte direkt in beiden Sprachen hintereinander gelesen werden oder auch das ganze Buch erst in der einen und dann in der anderen Sprache. Durch die Reimform prägen sich die kurzen Texte leicht ein und sind so in beiden Sprachen von den Kindern abrufbar. Dadurch werden spielend neue Wörter gelernt und im Textzusammenhang begriffen. Die Illustrationen wurden im Retrostil gezeichnet. So erhält das Buch einen nostalgischen Touch. Auf die künstlerische Gestaltung wurde besonderen Wert gelegt entsprechend der Devise des Verlages „Sprache und Kunst“ zu vereinen.

Die Sprachen
Das Buch gibt es neben der hier vorgestellten Variante in Deutsch-Französich ebenfalls in Deutsch-Englisch (übersetzt von John Ch. Lipes) und in Deutsch-Spanisch (übersetzt von Rosana Herrero).

Fazit
Das Buch ist für Kinder ab sechs Jahren gedacht, aber sicher auch schon für Kindergartenkinder zum Vorlesen geeignet. Es ist nichts, um eine Sprache zu erlernen, aber sehr hübsch für Kinder die zweisprachig aufwachsen. Es kann aber auch deutschsprachige Kinder auf andere Sprachen neugierig machen und das Interesse entwickeln helfen, andere Sprachen erlernen zu wollen. Kinder mögen gern Reime, sie sind besonders einfach zu wiederholen und auswendig zu lernen. Wenn das Buch einige Male gelesen wurde können die meisten Kinder die Verse schon allein zu Ende führen. Kinder haben Spass an Wiederholungen und freuen sich, wenn sie die Texte wiedererkennen und mitsprechen können.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar