Windows 7 Professional

Autorenwertung
  • Stabilität
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Geschwindigkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Bedienung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
    ein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Hilfe
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne3.5 Sterne
Rezension von: Daniel89 | Rezensionsdatum:

7 Professional

Technische Beschreibung
„Windows 7 Professional“, hinter diesem Name verbirgt sich das derzeitige Flaggschiff von . Nachdem Windows Vista ein Flop war, der wohl seines Gleichen sucht, ist Windows 7 nun nach nur kurzer Entwicklungszeit erschienen und nicht so schlecht geworden, wie viele es wohl vermutet hätten. Wesentliche Verbesserungen findet man in der Ressourcennutzung sowie in der Stabilität des Betriebssystems. Windows 7 ist optisch ansprechend gelungen und macht zunächst auch einen stabilen Eindruck, doch auch dieses ist sicher nicht perfekt. Windows 7 ist aufgrund der stark aufgeblähten Oberfläche nicht für alte Rechner geeignet.

Das hat zur Folge, dass Microsoft die Leute mehr oder minder dazu zwingt, sich neue Geräte zu kaufen, zumindest dann, wenn man Windows 7 effizient nutzen will. Wie schon unter Vista werden ältere Geräte oft nicht mehr unterstützt. Ein großer Teil der Hersteller produziert zwar Treiber für das neue Betriebssystem, aber solche Treiber gibt es eben auch nicht für alle Geräte. Ich habe zum Beispiel bis heute keinen Windows 7 Treiber für meinen Laserdrucker gefunden. Doch nicht nur Geräte sind von diesem Fluch des Softwaregiganten betroffen, auch alte Software funktioniert unter Windows 7 häufig nicht mehr. Es gibt viele Spiele und Programme, die auf Windows 7 gar nicht mehr zum Laufen gebracht werden können, andere funktionieren hingegen einwandfrei. Wenn man sich also überlegt umzusteigen, sollte man sich zunächst schlau machen ob alle Geräte und auch die nötige Software unterstützt wird. Sonst kann es schnell passieren, das man noch mehr Geld ausgeben muss um beispielsweise eine neue Soundkarte zu kaufen weil die alte Karte nicht mehr unterstützt wird.

Ein interessantes neues Feature des Betriebssystems ist die Touchscreenunterstützung. Wenn man also einen Touchscreen mit Windows 7 PC hat, wird das Blättern im Internet zu einer komplett neuen Erfahrung. Auch im Zusammenhang mit 3D-Anwendung wird sich wohl Windows 7 als erstes Betriebssystem mit voller Funktionsunterstützung etablieren. Für Spieler ist Windows 7 sicher ebenfalls sehr interessant, da es die neusten Direct-X Versionen unterstützt und auch den Arbeitsspeicher besser unterstützt als vorherige Windows Versionen.

Fazit
Alles in allem ist Windows 7 vor allem für jene Leute geeignet, die kein gut funktionierendes Windows Vista System haben und den unbedingten Drang nach neuen Spielen haben. Diese Sorte Menschen wird glücklich mit dem neuen Betriebssystem. Leute, die hingegen mit ihrem Computer vor allem arbeiten möchten und auch teilweise ältere Hard- und Software verwenden, sollten jedoch besser beim klassischen und stabilen XP bleiben, zumindest für die nächsten 2 Jahre. Technologisch mag zwar Windows 7 neue Standards setzen, wirklich ausgereift ist das Betriebssystem aber momentan noch nicht. Wenn alte Software und Geräte unterstützt werden würden, könnte man von einem nahezu idealen Betriebssystem reden. Im Jahr 2012 soll der Nachfolger Windows 8 erscheinen und die meisten Anwender hoffen natürlich darauf, dass Microsoft bis dahin die Rufe der Kunden erhören wird.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar