Wir Sind Ewig

Autorenwertung
  • Musik
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Texte
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Instrumentalisierung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Vocals
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Hörspaß
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: michaelkrause2 | Rezensionsdatum:

Wir Sind Ewig von Ewig

Die Band:
Um den Jahreswechsel 2011/2012 herum lernte das Ehepaar Jeanette Biedermann und Jörg Weißelberg in Berlin den Musiker Christian Bömkes kennen. Zusammen gründeten sie die Band Ewig und vollzogen damit für Frontfrau Jeanette Biedermann einen Stilwechsel, da diese Kauf ihren bisherigen sieben Studioalben englisch gesungen hat.

Das Album:
„Wir sind ewig, nicht einen Tag hab ich vergessen“, singt Jeanette Biedermann im Titelsong des Albums. Der Hörer ihrer bisherigen Alben wird sich dabei ein wenig verwundert die Augen reiben. Ist das wirklich das Popschnuckelchen, das mit Songs wie „Rock My Life“, „Rockin‘ On Heavens Floor“ oder „Run With Me“ Teenieaugen zum Leuchten brachte? Es ist erstaunlich, was Frau Biedermann, ihr Angetrauter Jörg Weißelberg und Bassist Christian Bömkes hier abliefern. Schon der Opener „Ruhe Vor Dem Sturm“ macht deutlich, das Ewig viel Wert auf ihre Musik und ihre Texte legen. Hier sind drei Musiker am Werk, die nicht auf den nächsten Charterfolg zielen, sondern mit ihrer Musik die Menschen erreichen wollen. Und so ist das Album recht ruhig ausgefallen und muss vielleicht auch mehrfach gehört werden, um wirklich zu überzeugen. Manche Songs erinnern an den Stil von Silbermond, jedoch besitzen die drei Bandmitglieder genügend Potential, um ihren eigenen Stil zu prägen. Neben der schon aus dem Radio bekannten Single „Ein Schritt Weiter“ sind es vor allem der Titelsong „Wir Sind Ewig“ und „Schlafende Riesen“, die allesamt Hitpotential besitzen. Aber auch das restliche Material kann überzeugen und zur Freude des Hörers ist kein Lückenfüller dabei. Jeder Titel besitzt die Berechtigung, auf dieses Album zu gehören. Kein Wunder, schließlich sind hier keine Neulinge am Werk, zumal Christian Bömke schon für Musiker wie Laith Al-Deen gearbeitet hat. Im Mittelpunkt stehen immer wieder ruhige Arrangements, die vor allem durch das gesangliche Wechselspiel von Jeanette Biedermann und ihrem Mann überzeugen. Sicher, sie hat weiterhin nicht das Stimmvolumen anderer Sängerinnen, schafft es aber, jedem Song die richtigen Nuancen zu geben und so das Aushängeschild dieser Band zu werden.

Trackliste:
01 – Ruhe Vor Dem Sturm

02 – Sieh Mich An

03 – 1 Mit Dir

04 – Ein Schritt Weiter

05 – Leben Wir

06 – Wir Sind Ewig

07 – Unser Himmel

08 – Jenseits Meiner Wege

09 – Überall

10 – Schlafende Riesen

11 – Regen

12 – Rauher Herbst

13 – Wir Sehen Uns

 

Fazit:
Das Debütalbum von Ewig ist einer der positiven Überraschungen des Musikjahres 2012. Richtig gute, handgemachte Musik mit passenden Texten machen aus „Wir Sind Ewig“ ein Erstlingswerk, das Aufhorchen lässt und Lust auf Mehr macht. Fans von Silbermond oder Christina Stürmer können nahezu blind zugreifen. Wer noch unschlüssig ist, sollte im Radio auf „Ein Schritt Weiter“ achten oder in Titel wie „Wir Sind Ewig“ oder „Ruhe Vor Dem Sturm“ reinhören.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar