Back To The 80´s: 4630 Bochum

Inhaltsverzeichnis
Metal

Anette Olzon – Rapture

Metal

Back To The 80´s: 4630 Bochum

Musik

Niedeckens BAP – Zeitreise (Live im Sartory)

WANN IST EIN MANN EIN MANN?

Der Sänger:

Mit über 14 Millionen verkaufter Tonträger ist Herbert Grönemeyer einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Musiker. Mit dem Album „4630 Bochum“ gelang ihm 1984 der Durchbruch. Seitdem erreichte jedes Werk Platz 1 der deutschen Charts. Neben seinem Umzug nach London war es vor allem die Tatsache, dass im November 1998 innerhalb weniger Tage sein Bruder Wilhelm und seine Frau Anna verstarben, die Grönemeyer in die Klatschseiten brachte. Im August 2002 feierte Herbert Grönemeyer mit dem Album „Mensch“ nicht nur ein Comeback, sondern auch seinen kommerziell größten Erfolg.

Das Album:

Das Album „Gemischte Gefühle“, dass heute Klassiker wie „Musik, nur wenn sie laut ist“, „Kadett“ oder „Moccauagen“ enthält, war seinerzeit so erfolglos, dass die Plattenfirma Intercord den Vertrag mit Herbert Grönemeyer kündigte. Er wechselte zur EMI, wo am 11. Mai 1984 sein fünftes Studioalbum „4630 Bochum“ erschien. Wie bei seinen Kollegen von BAP war es ein Auftritt im Rahmen des Rockpalastes, der für eine große Bekanntheit sorgte.

Mit „4630 Bochum“ wurde Grönemeyer endgültig zum Ruhrpott-Kumpel, der in seinen Texten Themen wie Männer, Alkohol und Trennungsschmerz besang. Seine Single „Männer“ wurde zum Hit, der auch vor den eher englisch geprägten Radiostationen damals nicht Halt machte. Zumal mit „Bochum“ die Hymne einer Stadt dabei ist, die bis heute in Köln, Düsseldorf, Hamburg, München oder Berlin lautstark mitgesungen wird. 

Für mich war „4630 Bochum“ der Einstieg in die Welt des Herbert Grönemeyer. Ich erinnere mich noch, dass ich im Plattenladen damals die Wahl zwischen zwei Alben hatte: „Schweißperlen“ von Klaus Lage (mit dem Hit „1001 und Nacht“) und eben „4630 Bochum“. Die Wahl fiel auf dieses Album und prägte damit nachhaltig meine Liebe zur deutschsprachigen Rockmusik, da zuvor eher Kiss und AC/DC meine Heroes waren. 

Natürlich ist „4630 Bochum“ ein Meilenstein. Viele Songs zählen noch heute zum Repertoire eines jeden Grönemeyer-Konzerts. Zumal man die erste Plattenseite schon als legendär bezeichnen kann. Doch auch die Songs aus der zweiten Reihe wie „Amerika“ oder „Fangfragen“ sind bis heute richtig gut. Und der für Grönemeyer typische Humor wurde mit dem „Mambo“ ebenfalls gut bedient.

Trackliste:

01 – Bochum

02 – Männer

03 – Flugzeuge im Bauch 

04 – Alkohol

05 – Amerika

06 – Für dich da

07 – Jetzt oder nie

08 – Fangfragen

09 – Erwischt

10 – Mambo

Fazit:

Man kann ohne Übertreibung sagen, dass „4630 Bochum“ das Album ist, dass Herbert Grönemeyres unglaubliche Karriere in Schwung brachte. Die Platte erhielt sich damals 79 Wochen in den Charts und zählt bis heute zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Musikalben. Für mich war es der Einstieg in die musikalische Welt des Herbert Grönemeyers. 

Bewertung:

Musik: 5

Instrumentalisierung: 5

Stimme: 4

Texte: 5

Hörspaß: 5

newsletter-sign-up | Rezensions
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Nach oben scrollen