Chocolat – Ein kleiner Biss genügt

[amtap amazon:asin=B00005QIY3]

Chocolat – Ein kleiner Biss genügt

Nomaden
Im Jahr 1959 kommt Vianne Rocher mit ihrer Tochter Anouk in das kleine Nest Lansquenet-sous-Tannes. Vianne hält es an keinem Ort lang aus. Wenn der Wind verstummt, lässt sie sich nieder, doch sobald der Wind sich dreht zieht sie weiter, wie ihre verstorbenen Mutter Chiza es einst getan hat. Diese hatte mit Vianne in Südamerika gelebt und Schokolade zubereitet. Das Geheimnis der Zubereitung von Schokolade hat sie an ihre Tochter Vianne weitergegeben.

Die Patisserie
Vianne findet den kleinen Ort genau richtig und lässt sich mit ihrer Tochter dort nieder. Sie mietet eine ehemalige Patisserie von der alten Armande. Diese wird von Vianne umgewandelt und eine Chocolaterie daraus gemacht. Der Bürgermeister der Stadt, Comte de Reynaud, ist nicht sehr begeistert, denn sein Ort soll sehr konservativ bleiben. Nicht nur, dass eine Fremde hier einen Laden einrichtet stört ihn. Schlimmer noch, Vianne eröffnet ausgerechnet in der Fastenzeit ihre Chocolaterie.

Der Sündenfall
So nach und nach verfallen die Einwohner des kleinen Ortes alle den süßen Pralinen und Schokoladen. Vianne hat die Gabe, für jeden Menschen die richtige Schokolade zu finden. Comte de Reynaud sieht in ihr immer mehr die Sünderin. Sie verführt die Bewohner zur Völlerei, sie hat ein uneheliches Kind und dann nimmt sie auch noch die Kleptomanin Josephine bei sich auf, die von ihrem Mann geschlagen wird. Comte de Reynaud möchte nur eines: Vianne und ihre Tochter loswerden.

Zigeuner
Am Fluss Tannes kampieren die Zigeuner. Sehr zum Ärger der Bewohner des kleinen Ortes. Doch Vianne begrüßt sie Zigeuner freundlich und beginnt ein Verhältnis mit Roux. Dadurch zieht sie noch mehr Ärger mit den Dorfbewohnern und dem Comte an, die einen Boykott gegen die Nomaden anzetteln.

Abreise
Als der Wind sich dreht, beschließt Vianne, den Ort zu verlassen. Doch die ihre Tochter Anouk hat genug vom Nomaden leben. Wird Vianne sesshaft werden?

Fazit
Ein toller Film, nicht nur für Schokoladenfans. Schöne Geschichte, tolle Schauspieler und sehr schöne Landschaftsaufnahmen. Man möchte sofort in die Geschichte einsteigen. Sehr gut gemacht – nicht nur für Frauen! Eine schöne Story um die Liebe! Zum immer wieder ansehen!

DVD-Specials
– Untertitel: nicht ausblendbare deutsche Untertitel bei der englischen Sprachfassung
– Regiekommentar, Film Design: Kostümdesign, Produktionsdesign, Making Of…, Rezepte (Text), Kinotrailer, Deleted Scenes, Auszüge aus dem Soundtrack
– Sprachen: Deutsch, English

Vianne Rocher – Juliette Binoche
Anouk Rocher – Victoire Thivisol
Comte DeReynaud – Alfred Molina
Caroline Clairmont – Carrie-Anne Moss
Luc Clairmont – Aurelien Parent König
Josephine Muscat – Lena Olin
Serge Muscat – Peter Stormare
Roux – Johnny Depp
Pere Henri – Hugh O’Conor
Armande Voizin – Judi Dench
Madame Audel – Leslie Caron

Regie: Lasse Hallström
Euro Video

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.