From Hell

Inhaltsverzeichnis
Dokumentationen

Super Size Me

Musik

Ochmoneks – In schwarzer Tinte

Metal

Kerry King – From Hell I Rise

[amtap amazon:asin=B00006684J]

From Hell

London 19. Jahrhundert
Frederick Abberline ist der Polizeiinspektor in London. Nach dem Tod seiner Frau und seines Sohnes konsumiert er Opium in rauhen Mengen. Im Delirium hat er Visionen über die Fälle, die er aufzuklären hat. Im Moment ist er sehr angespannt, denn er untersucht die Morde von Jack the Ripper, der im Londoner Stadtteil Whitechapel Prostituierte ersticht.

Die Prostituierte
Bei seinen Befragungen lernt er Mary Kelly kennen. Sie ist eine der Prostituierten in Whitechapel und war mit allen Opfern bekannt. Mary Kelly ist ängstlich, denn sie könnte die nächste sein. Abberline findet Gefallen der hübschen jungen Frau mit den leuchtend roten Haaren. Die beiden kommen sich näher und Abberline fühlt sich das erste Mal wieder richtig gut im Leben.

Die Freimaurer
Abberline ist frustriert, denn die Ermittlungen laufen ins Leere. Darüber hinaus behindert die Loge der Freimaurer die weiteren Ermittlungen. Daraus schließt Abberline, dass der Mörder einer der gehobenen Gesellschaft in London sein muss. Der Adelige Sir William Gull, Leibarzt der königlichen Familie, ist sehr verdächtig. Doch kann Abberline erst kein Motiv erkennen. Doch dann kommt er so langsam einer Vertuschung auf die Spur.

Der Thronfolger
Sir William Gull wollte die Existenz eines unehelichen Kindes des englischen Thronfolgers vertuschen und brachte daher die Prostituierten um. Auch er ist ein Mitglied der Loge der Freimaurer. Doch als Abberline ihm auf die Spur kommt statuieren die Mitglieder der Loge an ihm ein Exempel und unterziehen ihm einer primitiven Gehirnoperation, um ihn daran zu hindern, weitere Morde zu begehen.

Das letzte Opfer
Abberline findet das letzte Opfer. Es ist nicht Mary Kelly, sondern eine belgische Prostituierte, die in Marys Wohnung zu Besuch war. Doch Abberline glaubt, dass Mary noch immer in Gefahr ist. Da er sie vor den Freimaurern schützen will und weiß, dass Gull einem Irrtum unterlegen war, schickt er Mary Kelly nach Irland aufs Land. Danach nimmt er sich das Leben mit einer Überdosis Opium.

Fazit
Basiert auf der wahren Begebenheit. Natürlich ist der Film voller Fiktion, denn der richtige Jack The Ripper wurde nie gefasst. Es gab einige Verdächtige doch konnte der Mörder nie identifiziert werden. Johnny Depp spielt mal wieder hervorragend. Für mich einer der besten Schauspieler aller Zeiten. Gut und spannend gemacht.

DVD-Specials
– 21 unveröffentlichte Szenen mit zuschaltbaren Regisseur-Kommentaren, interaktive Menüs
– Szenenauswahl, Audiokommentare der Hughes Brothers

Inspector Frederick Abberline – Johnny Depp
Mary Kelly – Heather Graham
Sir William Gull – Ian Holm
Sergeant Peter Godley – Robbie Coltrane
Sir Charles Warren – Ian Richardson
Netley – Jason Flemyng
Annie Chapman – Katrin Cartlidge
Benjamin Kidney – Terence Harvey
Liz Stride – Susan Lynch
Dr. Ferral – Paul Rhys
Kate Eddowes – Lesley Sharp
Ada – Estelle Skornik

Regie: Albert Hughes, Allen Hughes
Twentieth Century Fox

newsletter-sign-up | Rezensions
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Nach oben scrollen