Impulse (Mageri Series #3)

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Romantik
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchhalbes Buchkein Buchkein Buch
  • Story
    ein Buchein Buchein Buchkein Buchkein Buch
  • Gesamt
    3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne3 Sterne
Rezension von: katie85 | Rezensionsdatum:

Impulse ( Series #3)  –

 

Inhalt

Silver gerät mal wieder zwischen die Fronten. Sie hat mit Simon eines von Nero’s Häusern durchsucht und unglaubliches gefunden: Informationen darüber, dass mit Breed-Genen experimentiert wurde und dass so auch Hybride gezüchtet wurden. Es stellt sich sogar heraus, dass Silver solch ein Hybrid ist. Auf der Suche nach Antworten erfährt Silver, dass ihre Mutter sie nie geliebt hat und sie nur groß gezogen hat, um „etwas“ zum verhandeln zu haben, sollte der Mann, dem sie weggelaufen ist, versuchen sie zu finden und zu töten. Denn auch Silver’s Mutter hat sich als Versuchskaninchen zur Verfügung gestellt und ist durch Experimente mit Silver schwanger geworden.

Das ist ein harter Schlag für Silver. Doch die Kiste, in der die Informationen waren, wollen plötzlich auch andere Kreaturen haben. In den falschen Händen können diese Daten aber überaus schlimme Folgen für die gesamte Menschheit haben.

Es gibt einige Anschläge. Bei einem solchen wird Adam so schwer verletzt, dass er nicht mehr geheilt werden kann und für immer vernarbt bleiben wird. Silver merkt, dass er immer weiter auf die dunkle Seite abrutscht. Doch wie kann sie ihm helfen?

Er hat sogar einen Praktikumsplatz bei seinem Erschaffer, Novis, abgelehnt. Es wäre eine große Ehre für einen Magier, ein Praktikum bei einem Mitglied des obersten Rates zu absolvieren, doch Adam ist so in Selbstmitleid versunken, dass er nichts damit zu tun haben will. Silver ist die zweite Wahl und nimmt den Job dankend an – ohne zu wissen, welchen Gefahren sie sich damit aussetzt. Es stellt sich heraus, dass ein ehemaliges Ratsmitglied in dunkle Machenschaften verwickelt ist.

Doch Silver hat nicht nur in der eigenen Spezies Erzfeinde, sondern auch ein Gepard, Tarek, der von Nero gesandt wurde, Silver unter Druck zu setzen. Er fängt sie immer wieder ab, bedroht sie und es kommt zu einer Auseinandersetzung, in der er Silver lebensbedrohlich verletzt. Kann sie noch gerettet werden? Und wird sie womöglich mit bleibenden Schäden zu rechnen haben? Immerhin hat sie Tarek mit drei seiner Reißzähne gebissen, die Gift ausstoßen. Bei zwei Punkturen ist ein Magier gelähmt, bei vieren tot – drei kommen sehr selten vor. Für gewöhnlich sterben die Opfer einen langsamen, qualvollen Tod…

 

Fazit

Manchmal frage ich mich, warum Silver so dumm und naiv ist. Sie wird in eine sehr gefährliche Welt hinein geboren und scheint das Unheil anzuziehen – wieso lernt sie dann nicht dazu und versucht, Gefahren zu vermeiden…? Im Buch geht es um ihr erstes Jahr als Magierin und ich finde, dass sie bei dem, was sie bereits erlebt hat, doch etwas klüger und bedachter vorgehen müsste. Stattdessen verhält sie sich manchmal wie ein kleines, trotziges Kind.

Das Buch wird nie langweilig, weil Silver von einer Katastrophe in die nächste stolpert, aber ich hätte mir doch gewünscht, dass sie etwas reifer wird. Ansonsten gab es wieder Romantik und Leidenschaft, Humor und Dramen.

Das Buch war nicht schlecht, aber auch nicht so herausragend, dass ich die Serie weiter lesen werde.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar