Rosetta Stone TOTALe Sprachkurs

Autorenwertung
  • Anspruch
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Unterhaltung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Nutzen
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Aufmachung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchhalbes Buch
  • Gesamt
    4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne4.5 Sterne
Rezension von: skrueger | Rezensionsdatum:

TOTALe, Online Zugriff für 12 Monate. Wählen Sie Ihre Sprache selbst.
von Rosetta Stone

Methode
Die Lehrmethode, die der Rosetta Stone Sprachkurs verwendet ist die, der Inklusion. Man lernt wie ein Kind. Es werden keine Vokabeln übersetzt, sondern anhand von Bildern und Situationen ist alles selbsterklärend. Man lernt wie nebenbei und hat nicht das Gefühl, man müsse stundenlang Vokabeln pauken.
Stufe für Stufe und schrittweise per unterteilter Lexionen werden neue Begriffe eingeführt und regelmäßig wiederholt, in verschiedenen Situationen angewandt, so dass auch die Grammatik einfach an Hand von Beispielen und häufigen Wiederholungen aufgenommen wird und nicht nach umständlichen Erklärungen verstanden werden muss.
Es ist am Anfanag ein bisschen gewöhnungsbedürftig, weil man als Erwachsener leider normalerweise nicht mehr so lernt, aber es rentiert sich und letztendlich lernt man tiefgründiger, vergisst weniger und lernt die Sprache von Grundauf und ist nicht auf das Übersetzen angewiesen. Man lernt direkt in der erlernten Sprache zu denken. Das ist ein großer Vorteil, da jede Sprache etwas anders konstruiert ist und es beim wortwörtlichen Übersezten häufig Probleme gibt, die somit komplett wegfallen. Der einzige Nachteil ist, dass man am Anfang das Gefühl hat nur sehr langsam voranzukommen. Das ist auch mit dem Spracherwerb bei Kindern vergleichbar. Man lernt die Sprache zuerst passiv, durch viel zuhören (als Erwachsener zusätzlich durch das Lesen), das heißt man versteht schon mehr, als man zu sprechen in der Lage ist. An dieser Stelle darf man dann nur nicht aufgeben, denn der Rest folgt dann fast automatisch, so dass das fließende Sprechen gar kein Problem mehr ist.

Wie ist der Kurs aufgebaut?
Der Kurs bietet die Möglichkeit die Geschwindigkeit individuell einzustellen. Man kann die Lektionen so einstellen, dass nach Beantwortung direkt mit dem nächsten Bildschirm fortgefahren wird. Wer sich aber mehr Zeit zum Nachlesen, Nachschlagen oder für Notizen wünscht, kann auch selbst bestimmen, wann die Übung fortsetzt.

Die Lektionen bauen kontinuierlich verzahnt mit Wiederholungen auf. Es gibt auch automatisch einen „adaptive Recall“, wenn die Fehlerzahl in der Übung darauf schließen lässt, dass eine Wiederholung sinnvoll ist oder auch, wenn längere Zeit bereits vergangen ist.

Das Sprachlabor

Mit dem Sprachlabor hat der Lernende die Möglichkeit gezielt die Aussprachen, den Redefluss und die Intonation zu üben. In das Sprachlabor kann man von jeder Übung aus über einen Klick gelangen.
Es gibt die Möglichkeit die Schwierigkeitsstufe der Spracherkennung gesondert einzustellen. Aber bei Türkisch jedenfalls lässt selbst eine hohe Schwierigkeitstufe noch sehr falsch ausgesprochene Worte und Sätze gelten. Diese Sprachkontrolle könnte noch verbessert werden.

Ein Großes Plus dieses Sprachkurses ist, dass obwohl er autodidaktisch genutzt werden kann, man die Möglichkeit hat mit einem Muttersprachler Konservationen zu führen. Dies fällt am Anfang schwer, weil man sich eben mit den eigenen Sätzen noch schwertut, aber diese Konversationen sind auch bildschirmgestützt anhand von Situationen geführt, so dass sich das Gelernte gut anwenden lässt.

Fazit
Ein sehr gelungener autodiaktischer computergestützer Sprachkurs mit der Möglichkeit mit Muttersprachlern live ins Gespräch zu kommen. Die Lehrmethode ist sehr zu empfehlen.

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar