Die Wilden Hühner und die Liebe

Autorenwertung
  • Spannung
    ein Buchein Buchein Buchein Buchkein Buch
  • Humor
    ein Buchein Buchkein Buchkein Buchkein Buch
  • Liebe
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Charaktere
    ein Buchein Buchein Buchhalbes Buchkein Buch
  • Lesbarkeit
    ein Buchein Buchein Buchein Buchein Buch
  • Gesamt
    4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne4 Sterne
Rezension von: Eva-Maria | Rezensionsdatum:

Die Wilden Hühner und die Liebe von

Inhalt: Die beste Mädchenbande der Welt kommt langsam in das Alter, in dem Jungs immer interessanter und Streiche immer langweiliger und uninteressanter werden.

Hintergrund: Charlotte (die von allen nur Sprotte genannt wird) ist schon seit geraumer Zeit mit Fred (dem Anführer der Pygmäen zusammen). Melanie liebt Willi, doch der liebt sie nicht mehr und hat sie gegen eine andere ausgetauscht. Frieda führt eine Wochenendbeziehung mit Maik. Trude ist unsterblich in den Schulschwarm verliebt und Wilma, ja Wilma hat es wohl am schwersten von den Fünf Wilden Hühnern. Sie wird von allen Mädchen den schwersten Weg gehen müssen. In diesem Band geht es um Partys, Jungen und Mädchen, jede Menge Hühner, zwei verfeindete Banden (aus denen mit der Zeit Freunde werden). Außerdem geht es um fünf Liebesbeziehungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Die Hauptfiguren:
Charlotte Slättberg (Sprotte) ist die Anführerin der Wilden Hühner. Sie hat rotgelockte lange Haare und trägt am liebsten Hosen mit Leopardenmuster oder Reithosen. Am liebsten hilft sie ihrer Oma bei der Gartenarbeit oder hält sich am Bandenquartier bei den Hühnern auf.
Frieda Goldmann ist die beste Freundin von Sprotte. Sie erkennt man an den schwarzen Haaren und ihren braunen Augen. Frieda ist ein sehr sensibler und feinfühliger Mensch, deshalb engagiert sie sich auch ehrenamtlich bei einer Hilfsorganisation.
Trudhild Bogolowski (Trude), sie hat braune Haare und graue Augen und kämpft ständig mit ihrem Übergewicht. Ihre Eltern haben sich schon vor einiger Zeit getrennt, trotzdem bekommt sie immer noch viele Geschenke von ihrem Vater.
Melanie Klupsch wird nur noch die *schöne Melanie* genannt. Sie besitzt blaue Augen und blonde Haare. Aus der Bande ist sie die erste, die einen festen Freund hat, nämlich Willi (von den Pygmäen).
Wilma Irrling kam erst sehr spät zu den Wilden Hühnern. Sie hat braune Haare und grüne Augen. Ihre Hauptaufgabe ist es für die Mädchen zu spionieren und Nachrichten zu überbringen. Sehr viel Freude bereitet ihr das Theaterspielen und Wasserpistolenschießen. Außerdem scheint ein Geheimnis die Bande zu bedrohen und stellt die Freundschaft der Mädchen auf eine harte Probe.
Ebenfalls zu den Hauptfiguren zählen die Pygmäen:
Friedrich (Fred) Baldewein, Wilhelm (Willi) Blödorn, Stefan (Steve) Domaschke und Thorsten (Torte) Stubbe.

Fazit: Das Buch ist perfekt für alle Mädchen aber auch Jungen zwischen 10 und 13 Jahren, die auf der Suche nach der Besten Bande der Welt sind. Es ist wunderbar authentisch und liebevoll geschrieben worden, das es schon beinah an schlechten Geschmack grenzt, wenn man das Buch nur schwach belächelt. Einfach fantastisch leicht zu lesen, da man sich immer vorstellt, wie es wohl ist, Sprotte oder eines der anderen Mädchen zu sein und mit den Hühnern am Bandenquartier rumzutollen.
Kaufen – Lesen – Lächeln – Freuen! Ein tolles Buch für alle Naturfans. =)

Wie bewerten Sie dieses Produkt?

Ihre Bewertung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Schreiben Sie einen Kommentar